HOME

Nelson De la Rosa: Kleinster Schauspieler der Welt ist tot

Der kleinste Schauspieler der Welt ist gestorben. Der 38-jährige Nelson De la Rosa aus der Dominikanischen Republik war nur 72 Zentimeter groß und wog zehn Kilo. Die Todesursache ist noch nicht bekannt.

Im Alter von 38 Jahren ist Nelson de la Rosa gestorben, der als kleinster Schauspieler der Welt galt. Der kleinwüchsige Künstler aus der Dominikanischen Republik starb am Sonntag in einem New Yorker Krankenhaus, wie sein Manager Andres Duran mitteilte. Er war 72 Zentimeter groß und wog nur zehn Kilo.

De la Rosa wurde 1996 durch seine Rolle in dem Spielfilm "Die Insel des Dr. Moreau", in dem er an der Seite von Marlon Brando auftrat, weltweit bekannt. Er trat außerdem regelmäßig in der Varieté-Fernsehshow "Sábado Sensacional" in Venezuela auf und erlangte auch in anderen Spanisch sprechenden Ländern wie Puerto Rico, Mexiko und Spanien Bekanntheit.

Ungeklärte Todesursache

In den achtziger Jahren hatte er vor allem Rollen in Horrorfilmen wie dem Streifen "Terror-House" des italienischen Regisseurs Giuliano Carnimeo. Amerikanische Medienkonzerne wie ESPN haben scheinbar Interesse bekundet, das Leben De la Rosas zu verfilmen. Bis jetzt wurde das Projekt allerdings noch nicht in Angriff genommen.

Der Schauspieler verstarb in Providence auf Rhose Island aus bisher ungeklärten Gründen. Er hinterlässt seine Frau Jennifer und einen neunjährigen Sohn.

AP/son / AP