HOME

Sat.1-Chef: Schawinski: "Harald Schmidt ist nicht Gott"

Schawinski: "Harald Schmidt ist nicht Gott"

Hamburg - Die neue Late-Night-Talkshow als Ersatz für die "Harald Schmidt Show" bei Sat.1 soll "noch vor Sommer 2004 starten". Das sagte der neue Senderchef Roger Schawinski in einem Interview mit dem stern. Als Talkmaster kämen "nur ganz wenige prominente und überaus begabte Personen in Betracht. Mit den Wichtigsten sprechen wir bereits". Namen wollte Schawinski nicht nennen. Zwar sei der Abgang Schmidts ein Verlust für den Sender. "Wie wichtig er uns ist, sehen Sie daran, dass Haim Saban, unser Haupteigentümer, mehrmals persönlich mit ihm gesprochen hat." Dennoch hält Schawinski den Entertainer für ersetzbar: "Schmidt ist nicht Gott, wie eine Zeitung geschrieben hat." Den Neuen erwarte vermutlich zunächst Kritik: "Es geht um den heißesten Sendeplatz im deutschen Fernsehen – jeder, der dort hingeht, wird am Anfang wohl Saures kriegen." Schmidt hatte vor eineinhalb Wochen überraschend das Ende seiner seit acht Jahren laufenden "Harald Schmidt Show" angekündigt.

Themen in diesem Artikel