HOME

Echo-Verleihung 2015: Helene Fischer ist die Top-Favoritin

Mit vier Nominierungen hat Helene Fischer bei der Echo-Verleihung im März beste Chancen, mindestens eine Trophäe mit nach Hause zu nehmen. Doch auch ihre Konkurrenz kann sich sehen und hören lassen.

Bei der Echo-Verleihung 2014 gewann Helene Fischer zwei Trophäen

Bei der Echo-Verleihung 2014 gewann Helene Fischer zwei Trophäen

Mit vier Nominierungen geht Sängerin Helene Fischer ("Atemlos durch die Nacht") als Favoritin in das Rennen um den Musikpreis Echo 2015. Je drei Mal nominiert sind der Musiker Andreas Bourani ("Auf uns") und der DJ Robin Schulz ("Waves"). Das teilte die Deutsche Phono-Akademie mit, die den Echo am 26. März in Berlin vergibt. Helene Fischer hat mit ihrem Album "Farbenspiel" Chancen auf die Trophäe in der Kategorie "Album des Jahres". Ihr Song "Atemlos durch die Nacht" ist außerdem als "Hit des Jahres" nominiert. Weitere Nominierungen gab es für Fischer in den Kategorien "Schlager" und "Musik-DVD/Blu-ray".

Beim Titel "Album des Jahres" konkurriert Fischer unter anderem mit Herbert Grönemeyer ("Dauernd Jetzt") und Pink Floyd ("The Endless River"). Zu den nominierten nationalen Rock/Pop-Musikern gehören Andreas Bourani, Herbert Grönemeyer, Peter Maffay, Annett Louisan und Ina Müller. Als beste internationale Rock/Pop-Künstler gehen Musiker wie James Blunt, Pharrell Williams, Lana Del Rey und Zaz an den Start.

Den musikalischen Rahmen während der Veranstaltung gestalten unter anderem Herbert Grönemeyer, George Ezra und Deichkind, die als Show-Acts angekündigt wurden. Durch die Gala in der Messe Berlin wird Barbara Schöneberger führen. Der Echo-Verleihung wird von der ARD (20.15 Uhr) live übertragen.

kup/DPA / DPA