HOME

RAP: WILL SMITH: Born To Reign

Gäbe es eine Klasse der Rapstars, dann wäre die Rolle des Kaspers Will Smith vorbehalten.

Gäbe es eine Klasse der Rapstars, dann wäre die Rolle des Kaspers Will Smith vorbehalten. Denn vom Gangsta-Rap seiner Kollegen ist der Sänger und Schauspieler (»Men In Black«) so weit entfernt wie die Wildecker Herzbuben vom Speed-Metal.

Smith ist ein Party-Animateur, der auf seinem dritten Album die Damen zum »booty-shaking« (Arschwackeln) anfeuert.

Klingt gut, nur den Soul-Balladen-Kitsch dazwischen hätte sich Smith sparen können.

Themen in diesem Artikel