HOME

Rock'n'Roll-Legende: Johnnie Johnson ist tot

Der amerikanische Pianist Johnnie Johnson, der neben Chuck Berry zu den Pionieren des Rock'n'Roll gehörte, ist tot. Johnson galt als Initiator für den Welthit "Johnny B. Goode". Er war berühmt für seine Fingerfertigkeit und seine kühnen Rasereien auf den Klaviertasten und trug an der Seite des berühmteren Sängers und Gitarristen Chuck Berry lange vor Elvis Presley maßgeblich zur Entwicklung der Rock'n'Roll-Musik aus Elementen des Blues und später des Boogie-Woogie bei.

Der amerikanische Pianist Johnnie Johnson, der neben Chuck Berry zu den Pionieren des Rock'n'Roll gehörte, ist tot. Johnson galt als Initiator für den Welthit "Johnny B. Goode". Er war berühmt für seine Fingerfertigkeit und seine kühnen Rasereien auf den Klaviertasten und trug an der Seite des berühmteren Sängers und Gitarristen Chuck Berry lange vor Elvis Presley maßgeblich zur Entwicklung der Rock'n'Roll-Musik aus Elementen des Blues und später des Boogie-Woogie bei.

Themen in diesem Artikel