VG-Wort Pixel

Vox-Sendung "Survivor" Zuschauer lästern über neue Reality-Show: "Wie Adam sucht Eva, nur ..."

Endlich gibt es eine neue Reality-Serie im TV:


"Survivor".


Was in den USA seit 20 Jahren erfolgreich ausgestrahlt wird, läuft nun zum ersten Mal auch in Deutschland auf VOX.


Das Konzept ist schnell erklärt:


18 Kandidaten leben 39 Tage lang unter extremen Bedingungen auf einer unbewohnten Insel –


und das ohne fremde Hilfe, Wasser, Lebensmitteln und Schlafplätze.


Aufgeteilt in zwei Gruppen treten die Teilnehmer wöchentlich in Wettkämpfen gegeneinander an –


und stellen ihre physischen und psychischen Fähigkeiten unter Beweis.


Am Ende jeder Folge entscheidet der Gruppenrat wer die Insel verlassen muss.


Die Twitter-User sind nach Ausstrahlung der ersten Folge ernüchtert:


Tweets


Auch in dem ersten Wettkampf-Spiel sehen die Zuschauer wenig Sinn:


Tweets


Am Ende könnte auf jeden Fall spannend werden, wer die 500.000 Preisgeld mit nach Hause nimmt – denn eine Jury aus zuvor ausgeschiedenen Spielern entscheidet über den Sieger.
Mehr
"Survivor" heißt die neue Trash-Show auf Vox. In der wöchentlichen Sendung kämpfen 18 Kandidaten auf einer einsamen Insel ums Überleben und zeigen in Wettkämpfen ihr Können. Die erste Folge kommt bei den Zuschauern nicht gut an.

Wissenscommunity


Newsticker