HOME

Beim Dream-Date: "Machst du es dir ab und zu selber?": Der Moment, der die Bachelorette aus der Fassung brachte

Die Bachelorette Nadine Klein hat sich für zwei Finalisten entschieden. Vorher musste sie jedoch drei Männer bei den Dream-Dates auf Herz und Nieren prüfen - und Topfavorit Alex sorgte für einen Lachkrampf. 

TV-Show: Diese Herren wollten das Herz der "Bachelorette" erobern

Für die Bachelorette und ihre letzten drei Verehrer ging es auf die ABC-Inseln Aruba, Bonaire und Curacao. Dort verbrachte mit jedem Mann ein sogenanntes "Dream-Date". Mit Daniel ging es auf einen Tauch-Ausflug, mit Filip tuckerte sie in einem alten VW-Bus durch die Landschaft, um sich anschließend von einer Brücke abzuseilen und mit Alex fütterte die Bachelorette Esel. 

"Die Bachelorette" und die Dream-Dates

Wenig verwunderlich war die vorletzte Entscheidung der Single-Frau. Filip musste die Koffer packen und die Show verlassen. Mit ihm hatte es einfach am wenigsten gefunkt, erklärte die 32-Jährige. Daniel mit den zu engen Hosen durfte sich als erstes mit der Bachelorette treffen und war danach ziemlich selbstsicher. Alex, der als großer Favorit gilt, brauchte derweil etwas Zeit, um aufzutauen. Er wirkte schüchtern und traute sich erst spät, die Bachelorette zu küssen. Doch dafür sorgte der Fitnesstrainer aus Gammelby für den mit Abstand schrägsten Moment der gestrigen Folge. 

Die Bachelorette

Beim Date zwischen Bachelorette Nadine Klein und Alex kam es zu einem peinlichen Moment

MG RTL D

Als er und Nadine Klein sich beim Abendessen gegenüber saßen und ihr Steak schnitten, fragte er sie, ob sie sonst auch viel Fleisch essen würde. Die gebürtige Bayerin nickte und erklärte: "Gescheite Weißwurst mit Brezn." Danach folgte eine kurze, aber doch bedeutungsschwere Pause.

Selbstbefriedigung als Konversationsthema

Dann, völlig aus dem Nichts, fragte der 29-Jährige sein Gegenüber: "Machst du es dir ab und zu selber?" Wie bitte? Was jetzt? Die Weißwurst? Oder generell? Nicht nur der Zuschauer war nach der doch sehr direkten Frage des eigentlich so schüchternen Alex verdutzt. Auch die Bachelorette wusste nicht so recht, was sie mit seinem Interesse anfangen sollte und fing an zu lachen. So sehr, dass ihr die Tränen kamen. 

"Kann man doch machen", versuchte er zu beschwichtigen. "Ja, sonst schon, aber deshalb mache ich jetzt Bachelorette, oder was?", lachte die 32-Jährige im Interview. "Hab ich einen wunden Punkt getroffen, oder?", mutmaßte Alex, der sich wohl entweder gewundert hat, wieso Nadine beim Thema Weißwürschte so gackern musste, oder aber Selbstbefriedidung als Konversationsthema auf Dates total normal findet. "So schlimm ist das jetzt auch nicht", sagte er. Nein, ist es auch nicht. Aber was meint er denn nun? 

Das klärte der Fitnesstrainer leider nicht mehr auf. Ins Finale schaffte er es trotzdem und muss sich nun in der kommenden Folge gegen Daniel mit den zu engen Hosen durchsetzen. Im Gegensatz zu dem hat er die Bachelorette wenigstens - wenn auch unfreiwillig - zum Lachen gebracht. 

Nadine Klein: Sieben Dinge, die Sie noch nicht über die "Bachelorette" wissen
ls