HOME

Saturday Night Live mit Jon Snow: "Game of Thrones"-Stars crashen Kit Haringtons TV-Auftritt

Eigentlich wollte Kit Harington alias Jon Snow bei Saturday Night Live mal über etwas anderes reden als "Game of Thrones". Doch dann meldeten sich aus dem Publikum Emilia Clarke und weitere Co-Stars mit pikanten Fragen zu Wort.

Kit Harington

Forever Jon Snow: Schauspieler Kit Harington bei "Saturday Night Live"

Die Figur des Jon Snow aus "Game of Thrones" ist die Rolle seines Lebens. Seit der ersten Staffel kämpft sich Schauspieler Kit Harington als langhaariger Recke durch Westeros. Doch so langsam würde der 32-jährige Brite auch ganz gerne mal wieder über andere Themen sprechen. "Ich bin sehr dankbar für all die Fans, aber ich muss sagen, nach zehn Jahren freue ich mich darauf, was als nächstes kommt", sagte Harington in der NBC-Show "Saturday Night Live".

Mit kurzen Haaren, glattrasiertem Gesicht und beigem Anzug hatte sich Harington, der die Show erstmals moderieren durfte, ordentlich Mühe gegeben, sich optisch von seiner Serienfigur abzugrenzen. Er habe absolut keine Lust über "Game of Thrones" zu sprechen und sei bereit für das nächste Kapitel seiner Karriere, bekannte der Schauspieler.

Doch daraus wurde nichts, denn im Publikum saßen zahlreiche seiner Co-Stars, die den Auftritt permanent mit Fragen zu "Game of Thrones" unterbrachen. So meldete sich Emilia Clarke alias Drachenkönigin Daenerys Targaryen mit der alles entscheidenden Frage, ob er denn nicht wenigstens eine Ahnung davon geben könne, "wie es endet". 

Auch der Night King schaut vorbei

Auf Haringtons Antwort, sie sei doch dabei gewesen, entgegnete Clarke: "Ja, aber ich habe es vergessen. Die letzte Staffel ist schon so lange her, außerdem rede ich in vielen Szenen mit einem Drachen, der in Wahrheit nur ein Tennisball auf einer grünen Stange ist. Ich habe keine Ahnung, was wirklich passiert." Dann müsse sie sich wohl wie alle anderen Fans noch ein paar Wochen gedulden, entgegnet Harington. Unter dem Gejohle des Publikums witzelt die Drachenkönigin weiter: "Hey, weißt du noch, als wir in Staffel 6 Sex hatten? Wusstest du, dass sie das gefilmt haben?"

Auch John Bradley, der in der Serie Jons Freund Samwell Tarly spielt, möchte live im TV unbedingt von Harington wissen, was aus seiner Serienfigur wird und ob die beiden auch nach dem Ende der Serie noch miteinander abhängen könnten. Als dann noch der untote Night King aus der Serie auf der Bühne auftaucht und fragt, warum ihn denn keiner leiden könne, ist endgültig klar, dass es bei dem Auftritt nur um "Game of Thrones" gehen wird, und nichts anderes.

Im Publikum sitzt auch Rose Leslie, die nicht nur Liebespartnerin in "Game of Thrones" war, sondern mittlerweile auch Kit Harington Frau im echten Leben ist. Nein, selbst ihr könne er nicht verraten, wie es ausgeht, wiegelt Harington ab, worauf Leslie entgegnet, das sei ihr doch vollkommen egal, sie sei doch kein Nerd. Lange müssen sich Fans und Nerds ja nicht mehr gedulden. Die finale Staffel der Hype-Serie startet am 14. April.

"Fight For The Living" Game of Thrones Teaser
bak