VG-Wort Pixel

Talkshow "Carpool Karaoke" - Mit Lady Gaga singend und pöbelnd durch Los Angeles

Lady Gaga und James Corden
"Carpool Karaoke" - Lady Gaga fährt mit James Corden durch Los Angeles 
© Screensho/Youtube
Der britische Talkshow-Moderator James Corden fährt gerne mit den Stars dieser Welt durch die Gegend. Dieses Mal steigt Lady Gaga bei ihm ins Auto und zeigt, dass sie nicht nur singen, sondern auch richtig dreckig fluchen kann.

US-Popstar Lady Gaga hat am vergangenen Freitag ihr fünftes Studioalbum “Joanne“ veröffentlicht. Deshalb rührt die 30-Jährige gerade ordentlich die Werbetrommel und stieg zu James Corden ins Auto für eine neue Folge “Carpool Karaoke“.

Das Format, in dem sich der 38-jährige Brite einen prominenten Künstler auf den Beifahrersitz schnallt und mit ihm gemeinsam ein paar Hits schmettert, ist nicht nur schwer komisch, sondern bei Prominenten auch extrem beliebt. So gaben sich unter anderem schon First Lady Michelle Obama und Grammy-Gewinnerin Adele die Ehre.

Lady Gaga: Schimpfwörter-Arie und Stinkefinger Alarm

Während der Fahrt performte  das Duo unter anderem die Lady-Gaga-Hits "Bad Romance", "Poker Face" und "The Edge of Glory". Aber Gaga sang nicht nur, sie pöbelte auch ordentlich drauflos, belegte andere Verkehrsteilnehmer mit dutzenden von Schimpfwörtern und zeigte mehrmals den Stinkefinker.

Einmal öffnete die Popsängerin kurzerhand das Fenster und brüllte aus dem Auto: "Move!" (übersetzt: aus dem Weg) - angelehnt an den Song von US-Rapper Ludacris "Move Bitch"- um dann wenig später einige Zeilen zusammen mit Corden zu rappen.

Nebenbei verriet die gebürtige New Yorkerin auch noch, dass sie Michael Jackson Klamotten bei sich zu Hause hortet: "Ich müsste mindestens 400 Stücke haben."

rpw

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker