HOME

Leute von heute

Was ist mit Captain Picard los? Patrick Stewart ist dagegen, das All weiter zu erkunden

Als Captain Picard hat er das All bereist wie kein Zweiter. Doch privat ist Star-Trek-Star Patrick Stewart gegen die Erkundung des Alls. Diese und weitere VIP-News im Überblick.

Michelle Obama hat am Freitag ihren 56. Geburtstag gefeiert

Michelle Obama

So verbrachte sie ihren Geburtstag

Nach fast 30 Jahren Ehe immer noch ein Traumpaar: Michelle und Barack Obama

Barack Obama

Süßer Geburtstagstweet für Michelle

Michelle und Barack Obama sind gleich mit ihrer ersten Filmproduktion für einen Oscar nominiert

Oscar 2020

Obamas sind stolz auf erste Nominierung

Michelle und Barack Obama geben Prinz Harry und Herzogin Meghan keine Tipps

Barack und Michelle Obama

Keine Tipps für Prinz Harry und Meghan

St. Anton Am Arlberg: Schnee liegt an einem Hang im Verwallgebirge
+++ Ticker +++

News von heute

Deutscher Familienvater stirbt bei Lawinenabgang in Österreich

Die Obamas

Umfrage

Die Obamas inspirieren US-Bürger am meisten

Umfrage: Die Obamas inspirieren US-Bürger am meisten

Michelle Obama steht Greta Thunberg bei

Michelle Obama

So verteidigt sie Greta Thunberg

Martha's Vineyard

11,75-Millionen-Dollar-Anwesen: So sieht die neue Villa der Obamas aus

Barack Obama und seine Frau Michelle bei einem Event im Oktober

Promi-Insel Martha's Vineyard

Echtes Schnäppchen - Obamas sollen Luxus-Strandvilla gekauft haben

Die Obamas können sich über ihr "Schnäppchen" freuen

Obamas

Gewinner des Tages

Julia Roberts arbeitet mit Michelle Obama

Julia Roberts

Sie interviewt Michelle Obama für Charity

Die Obama-Familie im Jahr 2008

Barack und Michelle Obama

So erwachsen sind ihre Töchter geworden

Michelle Obama ist für einen Grammy nominiert

Michelle Obama

So stolz ist sie auf ihre Grammy-Nominierung

Die Figuren der Sesamstraße

Kult-Show

Monsteralarm in New York - die "Sesamstraße" wird 50

Michella Obama führt konzentriert ihre Fitnessübung aus

Michelle Obama

Tweet des Tages

Michelle Obama bringt ein Tagebuch mit Vorwort heraus

Michelle Obama

So will sie Tagebücher wieder modern machen

Michelle und Barack Obama bei einem öffentlichen Auftritt

Michelle Obama

So feiert sie ihre Ehe

Viola Davis gilt als große Befürworterin von der Ex-First-Lady Michelle Obama

Viola Davis

Spruch des Tages

Cokie Roberts (l.) und US-Präsident Donald Trump

Cokie Roberts

Donald Trump über verstorbene US-Journalistin: "Sie hat mich nie nett behandelt"

Viola Davis gilt als große Befürworterin von der Ex-First-Lady Michelle Obama

First Ladies

Michelle Obama wird von Viola Davis gespielt

Michelle und Barack Obama beweisen immer wieder Geschmack

Barack und Michelle Obama

Das hören die Obamas diesen Sommer

Obama tanzt mit Tochter

Beyoncé bis Rolling Stones

Musik für den Sommer: 44 Hits - ausgewählt von Barack und Michelle Obama

NEON Logo
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?