VG-Wort Pixel

Seriendialog der Woche Endlich wieder Westeros! Warum die neue „GoT“-Folge so gut ist


Gestern Abend habe ich die erste Folge der neuen Staffel "Game of Thrones" gesehen - in diesem Text folgen keine Spoiler, sondern ich will über ein bestimmtes Gefühl sprechen. Denn es fühlte sich an wie ... Heimat. Hört sich seltsam an, ich weiß. Aber schon mit dem Vorspann kam diese Vertrautheit. Natürlich habe ich mit gesummt, natürlich habe ich mich von der wirren Kamerafahrt über die Karte etwas schwindelig machen lassen. (Und natürlich habe ich auch wieder die Orientierung verloren.)

Der Anfang der ersten Szene hat mich etwas verwirrt - es dauerte ein bisschen, bis ich die Figur in diesem Rückblick zuordnen konnte. Doch als mir klar war, um wen es sich handelt, kroch langsam dieses "Zuhause"-Gefühl in mir hoch. Anders als im vergangenen Jahr habe ich mir keinen einstündigen Rückblick von HBO vorher angeschaut (ich weiß auch gar nicht, ob es dieses Mal einen gab) - trotzdem hatte ich keine Probleme, die Handlungsstränge wiederaufzunehmen. Immer, wenn zum nächsten Strang gesprungen wurde, hatte mein Hirn die Vorgeschichte parat.

Ah, da ist Cersei, noch hasserfüllter als vorher, das könnte blutig werden. Und meine Lieblingsfigur Tyrion, der sich nach dem Geschehen natürlich erstmal total besäuft, aber sich trotzdem zu einer Reise überreden lässt, die Brisanz haben könnte. Sansa, die wirklich zur Dark Sansa geworden ist - hui, von ihr ist sicher einiges zu erwarten in den nächsten Wochen. Ach, guck, da! Brienne mitten im malerischen Nirgendwo. Daenerys mit ihren Drachen! Und natürlich: Jon Snow. Kämpferisch und trotzdem mit Gefühl. Hach! Fast alle sind sie wieder da und das Jahr ist spurlos an ihnen vorbeigegangen. Wie schön, endlich wieder in Westeros zu sein.

Die Folge ist nicht spektakulär. Aber sie hat mich genau da abgeholt, wo ich war. Und mich wieder nach Hause gebracht, nach Westeros. Besser geht es nicht, perfektes Storytelling. Das einzig Schlimme: Dass ich jetzt eine ganze Woche warten muss, bis ich Tyrion, Sansa, Daenerys und Co. wieder besuchen darf. Ich will zurück nach Westeros!

Der einzige Trost: Jetzt kann ich endlich all die "Game of Thrones"-Dinge im Internet lesen, um die ich gestern einen riesigen Bogen gemacht habe.

Mein Lieblingszitat der Folge:

I'm no politician, I'm a queen!

Es stammt, natürlich, von Daenerys Targaryen.

Für alle, die jetzt ein bisschen "Game of Thrones"-Stoff brauchen:

Ulrike Klode auf Twitter folgen: @FrauClodette


Wissenscommunity


Newsticker