VG-Wort Pixel

TV-Tipp 28.9.: Köln-"Tatort" Ballauf und Schenk auf Tinders Spuren


Schon wieder eine Neue? Der Kölner "Tatort" entwickelt sich zum Durchlauferhitzer für Assistentinnen. Doch gerade die rettet einen recht lieblos gestrickten Fall im Online-Dating-Milieu.

"Tatort: Wahre Liebe"
20.15 Uhr, ARD
KRIMI Die TV-Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) ermitteln im Milieu der Online-Datingbörsen. Die Chefin einer solchen Partneragentur wird ermordet in ihrem Büro aufgefunden. War es ein enttäuschter Kunde, weil die gefeierte Partnerschaftsformel dieser "Liebes-Päpstin" doch nicht so gut funktionierte? Oder liegt das Motiv in ihrer eigenen Beziehung, die nicht so perfekt ist, wie es nach außen hin erscheint. In Verdacht gerät auch ein Liebesschwindler, der bereits mehrere Kundinnen des Datingportals um ihr Erspartes gebracht hat.

Ballaufs und Schenks neue Aushilfsassistentin Gabi (Kathie Angerer) muss als Undercover-Ermittlerin ran. Sie schaltet eine Anzeige bei eben jener Partneragentur - und gerät selbst in tödliche Gefahr. Kathie Angerer in der Rolle der Gabi ist das Highlight in diesem "Tatort", der ansonsten leider Krimi-Massenware ist. "Wahre Liebe" ist - um im Jargon zu bleiben - etwas lieblos gemacht. Ballauf und Schenk hatten in ihrer beinahe 17-jährigen Amtszeit als "Tatort"-Kommissare wahrlich schon spannendere Fälle zu lösen.

Ein TV-Tipp von Annette Berger, Redakteurin beim stern


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker