HOME

Alexander Zverev: In Hamburg fühlt er sich am wohlsten

Tennis-Profis sind Welt-Bürger, die sich überall zu Hause fühlen? Nicht so Alexander Zverev, für den Hamburg immer die Heimat bleiben wird.

Alexander Zverev beim Training in Wimbledon

Alexander Zverev beim Training in Wimbledon

Als Tennis-Profi ist man aufgrund der zahlreichen Turniere eigentlich überall auf der Welt zu Hause. Nicht so das deutsche Tennis-Ass Alexander Zverev (22), aktuell die Nummer 5 der Welt. In einem Interview mit dem Wochenmagazin "Stern" erzählt der Sportler, dass seine Geburtsstadt sein gefühltes zu Hause ist: "Meine Heimat bleibt immer Hamburg."

Das sei die Stadt, wo er sich am wohlsten fühle, auch wenn das Wetter oft mies sei, wenn er von Turnieren zurückkommen war. Dennoch werde er die Atmosphäre niemals vergessen, die in dem Haus herrschte, in dem er aufgewachsen sei. Viel Zeit verbringt er an der Elbe naturgemäß nicht mehr. So verlegte er seinen Hauptwohnsitz wie viele seiner Kollegen schon vor geraumer Zeit nach Monaco und trainiert abseits von Turnieren meistens in Florida.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel