ANNA KOURNIKOVA Ist Anna doch noch zu haben?


Die Männerwelt wird's freuen: Tennis-Schönheit Anna Kournikova ließ Gerüchte um eine angebliche Heirat dementieren. Das britische Boulevard-Blatt »The Sun« bleibt jedoch bei seiner Version.

Ein Sprecher der russischen Tennis-Schönheit Anna Kournikova (20) hat Berichte über eine heimliche Heirat der Sportlerin dementiert. »Die Gerüchte sind nicht wahr, und wir werden ihnen durch weitere Kommentare keine Nahrung geben«, sagte der Agent des Tennisstars Phil de Picciotto. Das britische Boulevard-Blat »The Sun« hatte berichtet, Anna habe in Moskau heimlich dem Eishockey-Star und langjährigen Freund Sergei Fedorov (31) das Jawort gegeben.

»The Sun« bleibt dabei: Anna hat geheiratetKeine Lust, eine Teenie-Braut zu werden

Das Paar habe sich 1999 kurz nach Annas 18. Geburtstag im Wimbledon verlobt. »Aber Anna wollte keine Teenie-Braut werden, deshalb haben sie bis zu ihrem 20. Geburtstag gewartet«, wurde ein Freund zitiert. Im vergangenen Jahr schien die Romanze vorübergehend beendet zu sein, als Anna einen Heiratsantrag von Sergeis Rivalen Pavel Bure (29) annahm, der ihr einen drei Millionen Mark (1,53 Millionen Euro) teuren Ring schenkte. Doch mit 200 roten Rosen habe Sergei seine Verlobte zurückgewonnen. Die Moskauer Heirat hätten sie dann während des diesjährigen Wimbledon-Turniers vollzogen - als Anna wegen einer Verletzung pausieren musste. Für Flitterwochen hatten die beiden Sportler dem Bericht zufolge keine Zeit.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker