VG-Wort Pixel

Bill Kaulitz Sänger postet Kinderfoto zum Pride Month

Bill Kaulitz bei einem Konzert 2019.
Bill Kaulitz bei einem Konzert 2019.
© Bjoern Deutschmann/Shutterstock.com
Im Rahmen des Pride Month teilt Bill Kaulitz ein Foto aus seiner Kindheit, das ihn im Badeanzug zeigt. Dazu hat er eine wichtige Botschaft.

Im rosafarbenen Badeanzug steht er im Sand und kneift die Augen wegen des Sonnenlichts zusammen: Bill Kaulitz (31) hat auf Instagram mit seinen Fans ein süßes Bild aus seiner Kindheit geteilt. "Das bin ich übrigens, als ich vier Jahre alt war", schreibt der Sänger von Tokio Hotel zu dem Schnappschuss.

Passend zum aktuellen Pride Month hat der Musiker eine starke Botschaft, die er mit seinen rund 670.000 Followern teilen möchte: "Nichts ist schwieriger, als man selbst zu sein. Traut euch!" Damals habe er beschlossen, dass der Badeanzug seiner Freundin Katharina viel spaßiger sei, "als das, was all die anderen Jungen getragen haben. Also hat mich meine Mutter das tragen lassen", schreibt Kaulitz. Dazu wünscht er allen "Happy Pride".

Eine Person, der das Bild ganz besonders gut gefällt, ist Model-Mama Heidi Klum (48), die seit 2019 mit Bills Zwillingsbruder Tom verheiratet ist. "Das ist mein allerliebstes Bild von Dir", schwärmt Klum in einem Kommentar. Sie könne die Entscheidung von "Mama Kaulitz" nur beklatschen.

"Man denkt, die Gesellschaft ist so weit gekommen"

In den vergangenen Jahren wurde immer wieder über die Sexualität von Bill Kaulitz spekuliert. "Es war für die Leute immer extrem wichtig, mich einzusortieren", erzählte er in einem Interview mit dem "Spiegel" im Januar 2021. Bis heute sei es oftmals eine der ersten Fragen, die ihm gestellt würde: "Man denkt, die Gesellschaft ist so weit gekommen, alle sind unglaublich offen, es spielt keine Rolle, wen man liebt, wie man liebt. Aber mir begegnet das ständig." Er habe "aufregende Erfahrungen" mit Mädchen gehabt, aber sei auch schon "mit meinem besten Freund und seiner Freundin in einer Dreiecksbeziehung gesteckt". Auf die Frage, ob Kaulitz zu einem Vorbild für die LGBTQI-Community geworden sei, entgegnete der Sänger: "Ich würde sagen: Ja, und das ist etwas, worauf ich sehr stolz bin."

SpotOnNews

Wissenscommunity


Newsticker