HOME

Phoebe Torrance: Brooklyn Beckhams neue Freundin? Sie sieht aus wie seine Mutter Victoria

Brooklyn Beckham soll mit der Schauspielerin Phoebe Torrance ausgehen. Angeblich hat sie ihr Studium mit Modeljobs als Lookalike seiner Mutter Victoria finanziert. Und sie sieht Victoria verblüffend ähnlich.

In einigen Fotos sieht Phoebe Torrance tatsächlich aus wie Victoria Beckham.

In einigen Fotos sieht Phoebe Torrance tatsächlich aus wie Victoria Beckham.

Neun Monate war Brooklyn Beckham, 20, mit dem Model Hana Cross zusammen - im Sommer muss es zum Bruch gekommen sein. Das Liebes-Aus wurde mit dem gegenseitigen Entfolgen auf Instagram besiegelt. Nun soll der junge Fotograf die Schauspielerin Phoebe Torrance daten, berichtet die britische "Sun". Beide wurde mehrmals zusammen gesehen. Die 25-Jährige ist nicht nur fünf Jahre älter als Brooklyn, sie sieht zudem aus wie die Jugend-Version seiner Mutter Victoria.

Phoebe Torrance soll sogar als Lookalike von Victoria Beckham Victoria gearbeitet haben. Der "Sun" zufolge sollen die gemeinsamen Freunde das frischverliebte Paar mit der verblüffenden Ähnlichkeit zu Mama-Beckham aufziehen. Eine anonyme Quelle sagte der "Sun": "Bizarrerweise sieht sie aus einem bestimmten Blickwinkel wirklich wie seine Mutter Victoria aus."

"Phoebe erzählt ihren Freunden, dass sie in ihren frühen Tagen als Model tatsächlich ein paar Jobs als Victoria-Lookalike gemacht hat, und mit diesem Geld ihre Universität finanziert hat. Vermutlich hat sie nie daran gedacht, dass sie eines Tages ihr Idol treffen könnte."

Brooklyn Beckham soll aber darauf bestehen, dass es in ihrer Beziehung nichts "Ödipales" gebe.

Weiter sagte die Person, die lieber anonym bleiben wollte: "Brooklyn und Phoebe bewegen sich in den gleichen Kreisen und kennen sich schon seit geraumer Zeit." Denn auch Phoebe Torrance ist die Tochter berühmter Eltern, ihr Vater ist der ehemalige Profigolfer Sam Torrance.

Die Beziehung zu Model Hana Cross war von heftigen Streitigkeiten begleitet, die sogar in aller Öffentlichkeit ausgefochten wurden. Schon bei der Filmpremiere von Quentin Tarantinos, 56, "Once Upon a Time... in Hollywood" im Mai in Cannes hat es gekracht. Die beiden sollen so aneinandergeraten sein, dass Sicherheitsleute dazwischen gehen mussten.

Quelle: The Sun

kra
Themen in diesem Artikel