VG-Wort Pixel

Carmen Geiss Roooobert, so sah ich früher aus


Ja, die Frau auf dem Foto ist Carmen Geiss. Auf Facebook veröffentlichte die Millionärsgattin mehrere Bilder aus den 80er Jahren. Und die beweisen: Carmen war ein wilder Wuschelkopf und heißer Feger.

Sie ist auf den Fotos kaum wieder zu erkennen: Carmen Geiss veröffentlichter auf ihrem Facebook-Profil mehrere Bilder von sich aus den 80er Jahren. Mit Wuschelkopf, verführerischem Blick, braungebrannter Haut und tief ausgeschnittenem Top verdrehte sie schon damals den Männern den Kopf - und ihrem Robert auch.

"So hat mich Robert kennengelernt. Lange ist es her, aber ich erinnere mich immer gerne an unsere Zeit, als wir uns kennengelernt haben, zurück", schrieb die inzwischen 51-Jährige zu ihren Fotos. 1982 wurde Carmen Schmitz, wie sie damals noch hieß, zur "Miss Fitness“ gewählt, stand als Model vor der Kamera. In dieser Zeit lernte sie auch ihren späteren Ehemann Robert kennen, den sie 1994 heiratete.

Carmen Geiss wird wegen Schönheits-OPs kritisiert

In den meisten Kommentaren zu den Fotos wird Carmen Geiss für ihr gutes Aussehen gelobt. "Wie hübsch du warst", lautete eine der häufigsten User-Meinungen. Viele sind aber auch der Ansicht, dass Geiss zu sehr auf Schönheits-OPs gesetzt habe. "Damals warst du viel natürlicher", schreibt eine Userin.

Das ließ Carmen Geiss nicht lange auf sich sitzen. Kurze Zeit später legte sie mit einem weiteren Foto nach. "Und das bin ich heute! Meine Kinder sagen, ich sehe schöner aus als damals, und von meinem Mann bekomme ich jeden Tag diese Bestätigungen, und das freut mich!", schrieb Geiss dazu. Sie sei nun eben kein Kind mehr, sondern eine Frau.

Über 7000 Fans der ehemaligen Fitnesstrainerin scheinen das genauso zu sehen. Sie klickten den "Gefällt mir"-Button. Eine Userin schrieb dazu: "Liebe Carmen Geiss, sie waren und sind für mich immer noch einer sehr schöne, nette, sympathische, wunderbare Frau." Kann es ein größeres Lob von seinen Fans geben?

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker