HOME

Dylan Sprouse: Das sagt er zum Kussdebakel mit Selena Gomez

Dylan Sprouse hat sich zu den Aussagen von Schauspielkollegin Selena Gomez geäußert: Die fand ihren ersten Filmkuss mit Sprouse nicht schön.

Dylan Sprouse wehrt sich gegen die Kusslästerei

Dylan Sprouse wehrt sich gegen die Kusslästerei

Schauspieler Dylan Sprouse (27, "Hotel Zack & Cody") hat sich nun via Social Media zu den Kommentaren von Schauspielerin Selena Gomez (27) geäußert: Die hatte ihren ersten Fernsehkuss - den sie mit Sprouse erlebte - als "einen der schlimmsten Tage" in ihrem Leben bezeichnet, als sie jüngst in der "Kelly Clarkson Show" zu Gast war.

Am Montag veröffentlichte Dylan Sprouse auf Twitter einen Schnappschuss eines Zeitungsartikels, der mit Gomez' Aussage titelte. Dazu schrieb er: "Ja, nehmt das Bild von ihm mit dem Filzhut, um die Botschaft wirklich zu verkaufen". Auf dem Foto ist ein Red-Carpet-Bild von Gomez zu sehen, während der Schauspieler mit Hut und Krawatte abgebildet ist.

Gomez' erster Kuss im Fernsehen

Was genau den Kuss so schlecht machte, erzählte Selena Gomez übrigens bereits 2009 im Interview mit "Tiger Beat": "Ich habe mich zu ihm gelehnt, hatte die Augen zu früh geschlossen und habe somit die Hälfte seiner Lippen verfehlt."

Im Gespräch mit Kelly Clarkson verriet Gomez nun zudem, dass sie nicht Dylan, sondern seinen Zwillingsbruder Cole küssen wollte. Als aufstrebender Star bekam sie 2006 eine Gastrolle in der Sitcom "Hotel Zack & Cody", in der beide Brüder mitspielten. "Ich war vernarrt in diese Serie und ich dachte, wir würden zusammenkommen", erzählte sie über ihren damaligen Schwarm Cole Sprouse.

In der Folge "Ein Sommernachtsalbtraum" kam es dann zum Kuss - allerdings nicht zwischen ihr und Cole, sondern zwischen ihr und seinem Bruder Dylan. "Es war mein erster Kuss - vor der Kamera! Es war einer der schlimmsten Tage meines Lebens", scherzte die Sängerin.

SpotOnNews