VG-Wort Pixel

Felicity Huffman Nach verbüßter Strafe wieder vor der Kamera

Felicity Huffman arbeitet an ihrem TV-Comeback
Felicity Huffman arbeitet an ihrem TV-Comeback
© DFree/ shutterstock.com
Felicity Huffman feiert bald ihr TV-Comeback. Die 2019 im Uni-Bestechungsskandal verurteilte Schauspielerin soll einen neuen Job haben.

Schauspielerin Felicity Huffman (57, "Desperate Housewives") hat den Uni-Bestechungsskandal offenbar ganz und gar hinter sich gelassen. Wie das US-Branchenportal "Deadline" berichtet, soll Huffman bald schon wieder vor der Kamera stehen. Demnach soll die 57-Jährige für eine Sport-Comedy-Serie bei dem Sender ABC angeheuert haben.

Die noch unbetitelte Serie, die auf echten Begebenheiten basiert, dreht sich um eine Frau, die nach dem Tod ihres Ehemannes das 2. Liga-Baseballteam der Sacramento River Cats übernimmt. Der Schauspieler Zack Gottsagen (35, "The Peanut Butter Falcon") spielt ihren Sohn, einen großen Baseball-Fan mit Down-Syndrom. Als Drehbuchautorin ist dem Bericht zufolge Becky Hartman Edwards ("The Bold Type") mit an Bord.

Begehrter denn je

Im Jahr 2019 wurde Felicity Huffman im Uni-Bestechungsskandal zu einer vierzehntägigen Gefängnisstrafe, einem Jahr auf Bewährung, einer Geldstrafe und gemeinnütziger Arbeit verurteilt worden. Ende Oktober vermeldeten mehrere US-Medien, dass Huffman ihre Strafe vollständig verbüßt habe, da am 25. Oktober 2020 die Bewährung abgelaufen war. Auch die Sozialstunden hatte sie abgeleistet und die Geldstrafe bezahlt.

Ihre Haftstrafe hatte sie bereits im Oktober 2019 angetreten und war nach elf Tagen im Knast wieder entlassen worden. Laut "Deadline" soll Huffman, nachdem sie wieder auf freien Fuß gekommen war, gerade zu mit Angeboten zu TV-Serien und Pilotfilmen bombardiert worden sein.

SpotOnNews

Wissenscommunity


Newsticker