VG-Wort Pixel

Finale "Gossip Girl"-Staffel Meester und Lively freuen sich auf das Ende


Sechs Jahre lang standen Leighton Meester und Blake Lively für "Gossip Girl" vor der Kamera. Nach der jetzigen Staffel ist Schluss mit Intrigen an der Upper Eastside - Zeit für neue Herausforderungen.

Schauspielerin Leighton Meester freut sich darauf, "Gossip Girl" hinter sich zu lassen. Sechs Jahre lang stand Meester für die US-Serie vor der Kamera. Mit der aktuellen Staffel, die am 8. Oktober in den USA angelaufen ist, geht die Geschichte um den privilegierten Nachwuchs der New Yorker High Society zu Ende.

Meester, die in der Serie Blair Waldorf verkörperte, freut sich nun darauf, etwas Neues zu erleben und sich beruflich weiter zu entwickeln, wie sie im Interview mit dem Magazin "Vulture" erzählt. Die 26-Jährige will "Gossip Girl" hinter sich lassen, weiß aber auch, dass sie der Serie einiges zu verdanken hat. Sie finde zudem, die Show ende zu einem perfekten Zeitpunkt.

Auch Meesters Kollegin Blake Lively erklärte vor wenigen Monaten, dass sie dem Finale des TV-Hits mit Freude entgegenblicke. "Es wird bittersüß sein, wenn es vorbei ist", äußerte die Blondine. Sie verglich ihre Zeit bei "Gossip Girl" mit der High-School-Zeit. Nach dem Abschluss sei dieser Lebensabschnitt zwar vorbei, doch man gehe mit viel Wissen und Erfahrungen gerüstet in die Zukunft und stelle sich neuen Herausforderungen.

Im Gegensatz zum durchschlagenden Erfolg in den USA erreichte "Gossip Girl" in Deutschland eher schlechte Quoten. Die ersten beiden Staffel wurden noch auf ProSieben ausgestrahlt, ab der dritten Staffel konnten Fans Blair, Serena, Chuck und Co. dann auf dem Spartensender Sixx beim Schmieden von Intrigen begleiten. Seit September läuft hier Staffel fünf. Wann die finale Staffel im deutschen TV zu sehen sein wird, ist noch unklar.

hw/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker