HOME

Gagagate für New York Yankees: Mit Netztrumpfhose in die Männerumkleide

Ungebeten, aber sicher nicht unwillkommen: Die US-Sängerin Lady Gaga hat sich nach einem verlorenen Spiel der New York Yankees Zutritt zum Clubhaus der Baseballer verschafft.

S-Sängerin Lady Gaga hat mit einem lasziven Auftritt bei der Baseballmannschaft New York Yankees für Ärger gesorgt. Nach einer Niederlage des Teams gegen den Lokalrivalen New York Mets überredete der Pop-Star Sicherheitsleute, sie durch die Absperrungen zu lassen. Mit Bikinihöschen und aufgeknöpftem Yankees-Trikot bekleidet habe sie im Clubhaus mit Spielern geredet und Whiskey getrunken, berichtete die "New York Post". Ein Vorstandsmitglied des Clubs war demnach so erzürnt, dass er der Sängerin Hausverbot erteilten wollte.

Doch nun ruderte Yankees-Manager Brian Cashman ein Stück zurück: Prominente dürften das Clubhaus besuchen, aber nicht nach einem verlorenen Spiel. "Das war der falsche Zeitpunkt und der falsche Ort". Erst vor etwa zwei Wochen hatte Lady Gaga, die als Yankees-Fan aufwuchs, ein Spiel der Mets besucht und für Aufsehen gesorgt: Sie wurde dabei fotografiert, wie sie eine obszöne Geste machte.

APN / APN
Themen in diesem Artikel