HOME

Großbritannien: Spice-Girls treffen sich wieder

Erstmal ein Arbeitstreffen: Nach britischen Presseberichten werden sie die Veröffentlichung eines Albums mit ihren größten Hits und eine mögliche Abschiedstournee besprechen.

Erstmals seit fünf Jahren wollen sich wieder alle fünf Spice Girls treffen. Nach britischen Presseberichten vom Montag werden sie die Veröffentlichung eines Albums mit ihren größten Hits und eine mögliche Abschiedstournee besprechen. Zu dem Abendessen in der Villa von Victoria Beckham (27) fliege sogar die mit ihr verfeindete Geri Halliwell (30) aus Los Angeles ein, die sich 1998 von der Band getrennt hatte. In den vergangenen Jahren haben sich «Posh Spice» Victoria und die ehemalige «Ginger Spice» über die Medien allerhand unschöne Dinge gesagt. Der Zeitpunkt des Treffens war unklar. Möglicherweise sollte es schon Montagabend stattfinden.

Nie offiziell aufgelöst

Die Spice-Girls hatten Mitte der 90er Jahre neun Nummer 1-Hits. Ihr erstes Album verkaufte sich 28 Millionen Mal. Jede der Fünf soll bis zu 20 Millionen Pfund (32 Millionen Euro) verdient haben. Obwohl die Spice-Girls nie offiziell aufgelöst wurden, sind sie in den vergangenen Jahren nicht mehr zusammen aufgetreten. Stattdessen starteten alle eine Solokarriere, mit unterschiedlichem Erfolg.

Nur Geri und Mel C solo erfolgreich

Geri Halliwell hatte vier Nummer 1-Hits und machte zuletzt als Jurymitglied bei einer Variante der britischen Vorlage für «Deutschland sucht den Superstar» von sich reden; dabei treten Boygroups gegen Girlgroups an. Melanie Chisholm (29) - besser bekannt als Mel C - hat drei Millionen Soloalben verkauft. Victoria Beckham, Emma Bunton (27) und Mel B (27) sind dagegen nach zum Teil mehreren Fehlstarts von ihrer Plattenfirma Virgin gefeuert worden. Victoria verdankt ihren ungebrochenen Superstar-Status nun mehr ihrer glamourösen Ehe mit dem Fußballspieler David Beckham (27).