HOME

Karriere: Clinton geht zum Fernsehen

Der amerikanische Ex-Präsident Bill Clinton versucht sich als TV-Moderator. In einer Nachrichtensendung von CBS soll er eine Diskussionsrunde mit dem Widersacher Bob Dole präsentieren.

Der frühere US-Präsident Bill Clinton übernimmt eine Fernsehrolle bei dem US-Sender CBS. Wie das Fachblatt "Variety" am Donnerstag berichtete, will Clinton in der Nachrichtensendung "60 Minutes" die Diskussionsrunde "Point Counterpoint" präsentieren. Dabei soll sich der Demokrat mit seinem früheren republikanischen Widersacher Bob Dole über aktuelle politischen Themen auseinandersetzen.

Konkurrent Dole wirbt für Viagra

Die verbale Konfrontation, die an diesem Sonntag beginnt, soll zu einem festen Bestandteil der Sendung werden. Seit langem wird über eine mögliche Fernsehkarriere Clintons spekuliert. Angeblich interessiere sich der Ex-Präsident für eine tägliche Talkshow, hieß es häufig in Medienberichten. In den letzten Monaten war Clinton wiederholt in den Talkshows von Larry King und David Letterman zu Gast. Robert Dole, sein Gegenkandidat bei der Präsidentschaftswahl von 1996, tritt im US-Fernsehen als prominenter Werbeträger für das Medikament Viagra und für Pepsi auf.

DPA
Themen in diesem Artikel