HOME
Donald Trump

Tod des Soulstars

Wie bitte? Donald Trump behauptet, Aretha Franklin habe "oft für ihn gearbeitet"

Donald Trump trifft nicht immer den richtigen Ton. Auch nun wieder: Vor einer Kabinettssitzung würdigte er die verstorbene Aretha Franklin. Und behauptet, sie habe "mehrfach für ihn gearbeitet". Wie bitte? Ein Faktencheck.

Aretha Franklin

Queen of Soul

Reaktionen zum Tod von Aretha Franklin

Aretha Franklin

Sorge um Soulsängerin

Promis in Gedanken bei kranker Aretha Franklin

Schwangere

"Nicht repräsentativ"

Kolumnist beleidigt schwangere TV-Moderatorin - und kassiert dafür einen Shitstorm

HIV

Lage in Osteuropa alarmierend

Welt-Aids-Konferenz endet mit Warnung

Madeleine Albright

Ex-US-Außenministerin Albright

"Trump ist der undemokratischste Präsident der Moderne - ich schäme mich"

Oscar-Preisträger Tom Hanks wird auch als Autor gefeiert

Tom Hanks & Co.

Vom Hollywood-Star zum Schriftsteller

Bush Clinton Socken

Ex-Präsidenten unter sich

Bill Clinton besucht Bush senior und der trägt extra Clinton-Socken

Besondere Socken für einen besonderen Besuch: George H. W. Bush und Bill Clinton

George H. W. Bush

Bill Clinton zu Gast - und an den Füßen

US-Autor James Patterson begeistert seine Leser seit über 40 Jahren

James Patterson

Niemand verkauft so viele Bücher wie er

Tina Turner versorgt ihre Fans im Oktober mit neuen Details aus ihrem Leben

Tina Turner & Co.

Diese Bestseller kommen noch 2018

Der ehemalige US-Präsident Bill Clinton hat seinen ersten Roman herausgebracht

Bill Clinton

Sein Roman schafft es in die Top 10

Bill Clinton stellt seinen Polit-Thriller

Ehemaliger US-Präsident

Bill Clinton schreibt Polit-Thriller: "The President Is Missing"

Roseanne Barr verbreitet falsche Fakten

Roseanne Barr

Verlierer des Tages

Monica Lewinsky auf einer Gala in Los Angeles

Monica Lewinsky

Bill Clinton ist noch immer ein heikles Thema

Rudy Giuliani: Donald Trump nicht zu Aussage gegenüber Sonderermittler Mueller verpflichtet

Russland-Ermittlungen

Trump-Anwalt: "Er wäre ein Dummkopf, wenn er sich zu einer Aussage bereiterklären würde"

Sonderermittler Mueller (l.), US-Präsident Trump (r.)

Giuliani: Trump nicht zu Aussage gegenüber Sonderermittler Mueller verpflichtet

US-Präsident Donald Trump steht: Der martialischen Drohung auf Twitter folgte zum Glück keine Eskalation

US-Präsident

Nächster Wechsel: Trump holt Anwalt, der Erfahrung mit Amtsenthebungsverfahren hat

Sonderermittler Mueller (l.), US-Präsident Trump (r.)

Weiterer Trump-Anwalt steigt aus

Beisetzung von Barbara Bush - ohne US-Präsident Donald Trump

Beisetzung der früheren First Lady

Dieses Bild entstand bei der Trauerfeier von Barbara Bush. Fällt Ihnen etwas auf?

Melania Trump bei der Trauerfeier für die ehemalige First Lady Barbara Bush

Barbara Bush

Ihr letztes Geleit: Auch Melania Trump dabei

Barbara Bush ist im Alter von 92 Jahren gestorben

Barbara Bush

Die Stars nehmen Abschied

Barbara Bush mit ihrem Ehemann George H.W. Bush und ihrem Sohn George W. Bush - zwei US-Präsidenten

"Fels einer Familie"

Barbara Bush ist tot: Amerika trauert um frühere First Lady und Präsidenten-Mutter

Stormy Daniels bei CBS: "Bin kein Opfer"

Interview des Pornostars

Die politische Dimension von Stormy Daniels - warum die Uralt-Affäre toxisch für Trump ist

Von Niels Kruse