VG-Wort Pixel

Lady Gaga sucht neuen Knutschpartner Früher gehänselt, heute ein Megastar


Lady Gaga sucht einen Enrique-Iglesias-Ersatz für ihr neues Musikvideo. Der Mann solle auch bereit sein, mit der Sängerin zu knutschen. Da wird sich bestimmt ein begeisterter Fan finden - in der Schule hingegen war Lady Gaga gar nicht so beliebt.

Lady Gaga fahndet für ihr neues Video zum Song "Edge of Glory" nach jemandem, der Enrique Iglesias ähnlich sieht. Die Sängerin bereitet sich gerade auf ihr neues Video vor. Ihr Team soll für die Besetzung die Losung ausgegeben haben, dass man einen dunkelhaarigen Typen suche, der auch bereit sei, mit der Blondine zu knutschen.

"E! Online" zitiert aus dem Aufruf, dass der ideale Herr ein gut aussehender "puertoricanischer oder dominikanischer Strolch" sein soll, der auch bereit sei "Lady Gaga zu küssen ... Denkt an Enrique Iglesias."

Es werden sich bestimmt genug Freiwillige finden, die mit der freizügigen Sängerin auf Tuchfühlung gehen möchten. Lady Gaga war andererseits nicht immer so beliebt. In der Schule sei sie wegen ihres Aussehens dauernd drangsaliert worden, klagte die exzentrische Sängerin in einem Interview: "Ich wurde gehänselt, dass ich hässlich sei, eine große Nase hätte und nerven würde. 'Du lachst so komisch, du bist seltsam, warum singst du ständig, warum stehst du so auf Theater, warum schminkst du dich so?'", wiederholte sie im US-Musikmagazin "Rolling Stone" die Unverständnis spiegelnden Fragen ihrer Mitschüler. Sie habe sehr viele Schimpfwörter über sich ergehen lassen müssen. "Manchmal wollte ich gar nicht in die Schule gehen", erzählte die New Yorkerin, die als Stefani Joanne Angelina Germanotta geboren wurde.

vim/DPA/Cover Media DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker