HOME

Madame Tussauds: Becks & Co. in der Promikrippe

Der Vatikan ist empört: In einem Krippenspiel der etwas anderen Art sind Victoria und David Beckham als Maria und Josef zu sehen. Und auch die anderen Protagonisten sind von Rang und Namen.

David Beckham (29) als Josef und Gattin Victoria (30) als Jungfrau Maria: Ein Krippenbild in Madam Tussauds’s Wachsfigurenkabinett in London ist im Vatikan nicht auf Gegenliebe gestoßen. "Wenn nicht gotteslästerlich, dann zeugt dies zumindest sicherlich von schlechtem Geschmack", zitierte die "Times" am Mittwoch eine Stellungnahme des Kirchstaates als Reaktion auf die eigenwillige Weihnachts-Darstellung.

Die Beckhams mit seligem Blick in langer Kutte in Wachs sind dort nicht allein zu sehen. Über ihnen schwebt Popstar Kylie Minogue als Engel, die Heiligen Drei Könige kommen als Tony Blair, George W. Bush und Prinz Philip daher und als Hirten sind die Schauspieler Hugh Grant und Samuel L. Jackson zu bestaunen. Die Zusammenstellung für die Krippe kam nach den Angaben nicht von ungefähr: Das Wachsfigurenmuseum hatte im Oktober mehrere hundert Besucher gefragt, welche Prominenten sie für das Weihnachtsbild in welchen Rollen sehen wollten.

Die Kirche von England gab sich nicht ganz so kritisch wie der Vatikan. "Das ist eine originelle Idee", kommentierte Kirchensprecher Arun Kataria. "Wenn so das Krippenspiel auch ein erwachsenes Publikum erreicht und nicht nur Schulkinder, ist das eine gute Sache." Die "Times" merkte noch an, dass die Verantwortlichen bei Madame Tussaud’s zumindest davor zurückschreckten, ein original Beckham-Baby für die Krippe nachzubilden - stattdessen liege dort nun eine der üblichen Puppen aus Plastik.

DPA / DPA