HOME

Max Herre über seine Liebe zu Joy Denalane: Wenn die Liebe ausbleibt - und wieder aufblüht

On, Off, On: Nach vier Jahren Beziehungspause sind Max Herre und Joy Denalane wieder ein glückliches Paar. Der Sänger ist davon überzeugt, dass die Beziehung von der Trennungsphase profitiert hat.

Singer-Songwriter Max Herre ist sich sicher, dass die vierjährige Trennungsphase die Beziehung zwischen ihm und seiner Frau Joy Denalane bereichert hat. Im Jahr 2007 hatte sich das Musikerpaar getrennt, im Jahr 2011 fanden die beiden wieder zueinander.

Laut Herre hat die Trennungsphase seine Liebe zu Denalane bestärkt. Im Interview mit der "Gala" erklärte er: "Für mich kann ich sagen: Ja, die Pause hat mir gezeigt, was ich wirklich will. Wenn man durch schwierige Phasen geht und diese übersteht, dann festigt das eine Beziehung. Weil man sich ganz bewusst noch mal für diese Frau, für diese Liebe entschieden hat." Wenn man sich streite und dann wieder versöhne, sei dies "oft wahnsinnig reinigend - und ein viel intensiveres Gefühl als durchgehendes Glück", so Herre.

Gegenüber der Zeitschrift "freundin" betonte der Rapper kürzlich, dass Liebe Mut erfordere. "Ist das Gefühl der ersten Verliebtheit weg, guckt man sich gleich wieder um und stellt alles infrage", kritisierte er die jüngere Generation. "Das ist schade, denn man braucht Zeit, um wirklich zusammenzuwachsen. Und man muss den Mut haben, sich festzulegen. Das bringt eine unglaubliche Ruhe mit sich."

fle/Bang
Themen in diesem Artikel