VG-Wort Pixel

"Keine Hoffnung mehr" Mia de Vries: Todkranke deutsche Bloggerin verabschiedet sich von ihren Followern





Ein Beitrag, der schwer zu ertragen ist. Die todkranke Mia de Vries verabschiedet sich bei Instagram von ihren Followern. Die 29-Jährige Bloggerin erkrankte 2017 an einem Tumor in der Brust. Die Erfahrungen ihrer Chemotherapie teilte Mia mit ihren "Lieblingsfremden". Doch die zermürbende Behandlung war nicht erfolgreich. Die Metastasen haben sich mittlerweile auf Hirn, Wirbelsäule und Leber ausgebreitet. Für die Bloggerin gibt es keine Hoffnung mehr. Mia verkündet, sie habe nicht mehr lange zu leben. Die Rheinland-Pfälzerin ist sehr geschwächt und leidet unter starken Schmerzen. Ihren Followern gibt die 29-Jährige, sich auf das Wesentliche im Leben zu fokusieren: "(…) alles ist vorübergehend außer die liebe • die liebe überlebt uns alle, sie ist unsere rettung • ich weiß sie ist meine • all you need is love…" 


Die Mutter eines vierjährigen Sohnes entschied sich gegen ein Hospiz. Mia möchte Zuhause bei ihrer Familie sterben. Ihrem Sohn zu erklären, dass sie bald sterben wird, ist nun Mias Hauptaufgabe. Damit er sie nicht vergisst, hat sie Geburtstagskarten vorgeschrieben. Unter dem Hashtag #myhardestgoodbye wendet sich Mia ein letztes Mal an ihre Follower: Ihr Wunsch an ihre Lieblingsfremden: So viel Liebe zu verbreiten, wie es nur geht.
Mehr
Mia de Vries verabschiedet sich bei Instagram mit einem emotionalen Abschiedstext von ihren Followern. Die 29-jährige Bloggerin erkrankte 2017 an einem Tumor in der Brust, doch die zermürbende Behandlung war nicht erfolgreich.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker