HOME

Michael Jackson: Hoher Flug, tiefer Fall

Michael Jackson war einer der erfolgreichsten Popstars aller Zeiten. Seine Ausnahme-Karriere, die bereits zu Kindeszeiten begann, brachte ihm aber privat kaum Glück. Ein Rückblick auf ein einzigartiges Leben, das von musikalischer Genialität und von privaten Skandalen geprägt war.

Am 29. August 1958 begann eine der größten Musikkarrieren aller Zeiten: Im US-Bundesstaat Indiana wurde Michael Jackson als siebtes von neun Kindern geboren. Fünf der Geschwister - darunter Michael - traten zum ersten Mal bei einer Musik-Talentshow auf, als er sechs war. Die Gruppe wurde später als "The Jackson 5" bekannt. Schon als Kind ein Star, bekannte Michael später, unter dem von seinen Eltern aufgebauten extremen Erfolgsdruck sehr gelitten zu haben.

Er veröffentlichte sein erstes Solo-Album 1972, doch bis zu Jacksons größtem Erfolg vergingen zehn Jahre. Mit dem Album "Thriller" setzte der damals 23-Jährige 1982 Maßstäbe. Es verkaufte sich 21 Millionen Mal in den USA und mindestens 27 Millionen Mal im Ausland. Insgesamt hat der "King of Pop" etwa 750 Millionen Platten verkauft. Er gewann 13 Grammy Awards.

Seit den 90ern fiel Jackson allerdings weniger durch Musik als durch Skandale auf: 1993 wurde ihm vorgeworfen, einen 13 Jahre alten Jungen sexuell missbraucht zu haben. Ein Jahr später einigte er sich außergerichtlich mit der Familie. Berichten zufolge soll Jackson 23 Millionen Dollar gezahlt haben. 2005 musste er sich vor Gericht im Fall eines weiteren Jungen verantworten. Das Verfahren endete mit einem Freispruch.

Mit Frauen hatte der Musiker wenig Glück: 1994 heiratete Jackson die Tochter von Elvis Presley, Lisa Marie. Die beiden ließen sich bereits 1996 scheiden. Im selben Jahr heiratete er Debbie Rowe. Sie trennten sich 1999. Jackson hat drei Kinder.

Jetzt stand Jackson kurz vor einem großen Comeback: Am 13. Juli sollte er eine Serie von 50 Auftritten mit einem Konzert in London beginnen. Er hatte sich zuletzt im Großraum Los Angeles darauf vorbereitet - bis sein Herz still stand.

Themen in diesem Artikel