VG-Wort Pixel

Noodle Bekannter TikTok-Mops ist gestorben

Viele Jahre ein gutes Team: Jonathan Graziano und sein Mopshund Noodle.
Viele Jahre ein gutes Team: Jonathan Graziano und sein Mopshund Noodle.
© Instagram/jongraz
TikTok trauert um Noodle: Der Mops wurde während der Corona-Pandemie durch seine "Bones or No Bones"-Vorhersagen berühmt.

TikTok trauert um eines seiner liebsten Haustiere: Der Mops Noodle, der während der Corona-Pandemie durch seine "Bones or No Bones"-Voraussagen die Herzen von Millionen von TikTok-Nutzern eroberte, ist gestorben. Das teilte sein Besitzer Jonathan Graziano am Samstag (3. Dezember) auf der Plattform mit. Noodle starb demnach am Freitag im Alter von 14 Jahren. "Er war zu Hause, er war in meinen Armen", sagt Graziano mit Tränen in den Augen. "Es ist unglaublich traurig. Es ist unglaublich schwierig. Ich wusste immer, dass dieser Tag kommen würde, aber dachte nie, dass er kommt."

Graziano adoptierte Noodle, als der Hund sieben Jahre alt war. Das Duo wurde 2021 in den sozialen Medien berühmt, als Graziano jeden Morgen ein Video teilte, wie er versucht, den Hund morgens aus dem Bett zu bekommen. Wie Noodle aufstand, sollte als Prognose für den Tag gelten: Konnte Noodle selbst stehen bleiben, wurde es ein "Bones"-Tag, also ein produktiver Tag. Sackte er wieder zusammen, wurde es ein "No Bones"-Tag, an dem man es sich erlauben darf, im Pyjama auf der Couch zu bleiben.

Millionen Follower und ein eigenes Kinderbuch

Die Videos gingen schnell viral und Grazianos Account sammelte mehr als vier Millionen Followerinnen und Follower. Der beliebte Hund erhielt sogar ein eigenes Kinderbuch, mit dem Titel "Noodle and the No Bones Day".

"Auch wenn das sehr traurig ist, will ich euch ermutigen, ihn zu feiern", richtet sich Graziano nun in seinem Video an seine Followerinnen und Follower. "Danke, dass ihr ihn geliebt habt und uns aufgenommen habt."

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Newsticker