VG-Wort Pixel

"Grill den Henssler" Pietro Lombardi verrät, was eine Frau nicht von ihm erwarten darf

Pietro Lombardi als Gast bei "Grill den Henssler"
Pietro Lombardi als Gast bei "Grill den Henssler"
© Frank W. Hempel / TV Now
Sänger Pietro Lombardi war zu Gast in der Vox-Sendung "Grill den Henssler", scheiterte jedoch an der Zubereitung des Desserts. Dafür plauderte er über sein Privat- und Liebesleben.

Vor wenigen Tagen feierten Sarah Engels und Pietro Lombardi gemeinsam die Einschulung ihres Sohnes Alessio. Der 29-Jährige veröffentlichte auf Instagram einen Familienschnappschuss und kommentierte: "Was wir uns bei deiner Geburt geschworen haben, hat auch unsere Trennung nie verändert: Wir werden immer für dich da sein." Denn trotz Scheidung verstehen sich Engels und Lombardi sehr gut. Wie harmonisch es in der Patchworkfamilie zugeht, erzählte der Sänger jetzt bei einem Auftritt in der Vox-Sendung "Grill den Henssler".

Julian Engels, der neue Mann seiner Ex-Frau Sarah, sei "ein total Lieber". "Er ist auch der Einzige, dem ich Alessio anvertraue, was für einen Papa immer schwierig ist." Lombardi geht sogar soweit zu sagen: "Wenn die mal einen Babysitter brauchen, bin ich auf jeden Fall da." Sarah und Julian Engels haben im Mai geheiratet und erwarten derzeit ihr erstes gemeinsames Kind, das im Oktober zur Welt kommen soll.

Jana Ina Zarrella hilft Pietro Lombardi bei der Frauensuche

Er selbst sei immer noch Single, sagte Pietro Lombardi. Nachhelfen könnte da Moderatorin Jana Ina Zarrella, die ebenfalls bei "Grill den Henssler" auftrat. "Ich bekomme pro Woche 100 Nachrichten von Mädels, die Pietro kennenlernen wollen. Aber es geht nicht darum, den Pietro aus dem Fernsehen zu daten, sondern den Menschen kennenzulernen. Pietro hat ein riesen Herz und er hat ein ganz normales, bodenständiges Mädchen an seiner Seite verdient", sagte die 44-Jährige in einem Interview vor der Show. Nur eines kann die Frau an Lombardis Seite nicht erwarten: dass er für sie am Herd steht. "Kochen ist echt hart. Ich will nicht meine Frau sein. Die kann sich nicht bekochen lassen von mir", gestand Lombardi.

Wie wenig Talent er am Herd besitzt, stellte er bei seinem Auftritt in der Kochshow unter Beweis. Selbst das Schneiden einer Ananas wurde für ihn zur Herausforderung. "Ich schwöre, ich habe noch nie in meinem Leben eine Ananas geschält", sagte der Sänger. Sogar sein sechsjähriger Sohn Alessio würde sich geschickter anstellen, wenn der bei seinem Papa sei. "Ich sage ganz ehrlich, der Kleine kocht für mich", so der DSDS-Sieger. Er selbst würde nur sonntags kochen, "Rührei", scherzte Lombardi.

So geriet die Zubereitung des Desserts – gegrillte süße Calzone mit Sahne in der Schokoschale – dann auch zu einer wahren Herausforderung. Die Jury war von Lombardis Dessert-Kreation wenig begeistert, gab ihm am Ende aber trotzdem mehr Punkte als Steffen Henssler. "Das war der schönste Sieg, denn nichts hat funktioniert", urteilte der Sänger, der bereits in zwei vorherigen Shows gegen den Gastgeber punkten konnte.

Die ganze Folge mit Pietro Lombardi bei "Grill den Henssler Sommer-Special" finden Sie bei TV Now.

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker