VG-Wort Pixel

Trennung Liebes-Aus bei Pietro Lombardi und Laura Maria - das sagt der Sänger dazu

Pietro Lombardi und Laura Maria
Pietro Lombardi und Laura Maria machten mit diesem Foto ihre Liebe auf Instagram öffentlich. Inzwischen ist es gelöscht.
© Instagram/pietrolombardi
Die Liebe hielt nur ein paar Wochen: Pietro Lombardi hat die Trennung von seiner Freundin Laura Maria bekannt gegeben. Via Instagram wandte er sich an seine Fans - und ging auch auf die Gründe ein.

"Das werden jetzt ein paar unschöne Storys, die auch ein bisschen länger gehen." Mit diesen Worten lässt Pietro Lombardi am Freitagnachmittag die Bombe platzen. Er verkündet auf seinem Instagram-Profil das Liebes-Aus zwischen ihm und Freundin Laura Maria. Der vorläufige Schlusspunkt einer kurzen, aber heftigen Beziehung.

"Ich wollte euch einfach nur sagen, Laura und ich sind kein Paar mehr. Wir haben gemeinsam beschlossen, das zu beenden, weil es einfach nicht mehr war, wie es sein sollte", sagte der 28-jährige DSDS-Sieger von 2011. Lombardi räumte in seiner Mitteilung auch mit Gerüchten auf. Keiner sei fremd gegangen. "Wir haben uns einfach nicht mehr so verstanden, wie es sein sollte", begründete er das Beziehungs-Aus und bat seine Fans, seine Ex-Freundin "in Ruhe zu lassen".

Auch Laura Maria bestätigte die Trennung. Unter Tränen sagte sie via Instagram: "Es ist keine einfache Entscheidung gewesen." Aber man würde den anderen Menschen erst mit der Zeit kennenlernen und Pietro und sie hätten gemerkt, dass sie zu verschieden seien. "Er ist ein herzensguter Mensch. Ich bin ihm wirklich dankbar für alles", sagte die Influencerin mit über 330.000 Followern am Freitagnachmittag.

Pietro Lombardi und Laura Maria seit September ein Paar

Lombardi und Laura Maria machten ihre Beziehung erst vor wenigen Wochen öffentlich. Am 19. September veröffentlichte der Sängerin ein gemeinsames Foto, schwärmte damals von seiner neuen Freundin und dass er sich vorstellen könne, mit ihr alt zu werden. Jetzt ist alles aus, das Foto gelöscht.

Eine kleine Hoffnung auf ein Liebes-Comeback gibt es jedoch. "Vielleicht braucht man einfach eine Trennung, dass man dann wieder zueinander findet“, sagte Lombardi und ergänzte: "Wer weiß, was die Zeit bringt. Jetzt muss erstmal Zeit vergehen, es kann alles passieren. Vielleicht liegen wir in ein paar Monaten Arm in Arm zusammen."

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker