HOME

Renee Zellweger: Süße Quälerei

Renee Zellweger musste sich für den zweiten Teil von "Bridget Jones" erneut zusätzliche Pfunde anfuttern. Doch was wie ein Genuss ohne Reue klingt, beschreibt die Schauspielerin als reine Qual.

Hollywood-Star Renee Zellweger musste sich schlimm quälen, um die zusätzlichen Pfunde für die Rolle der moppeligen Bridget Jones auf die Hüften zu bekommen. "Eigentlich denkt man ja, man könnte nie genug bekommen von solchen Leckereien", sagte Zellweger der Zeitschrift "TV Spielfilm". "Wenn dein Körper dir sagt, er hat genug, und du trotzdem weiter essen musst, dann werden auch die größten Genüsse zur Qual", erinnerte sich die 35-jährige Schauspielerin, an die Zeit vor den Dreharbeiten zur Bridget-Jones- Fortsetzung.

Als sie dann dick war, hatte das Leiden kein Ende, erzählte sie: "Als ich während des Drehs so dick war, kam ich mir vor wie ein Zirkusfreak. Einmal verfolgte mich ein Kerl durch den ganzen Flughafen Heathrow in London, nur um das perfekte Foto von meinem Hintern zu machen."

Pause angestrebt

In den nächsten Monaten plant Zellweger keine Dreharbeiten: "Ich habe die letzten zehn Jahre mehr oder weniger ohne Pause das Leben anderer Menschen gelebt, in fremden Häusern und, wie bei Bridget, sogar in mir fremden Körpern. Jetzt fühle ich mich leer gespielt", sagte die Texanerin.

AP / AP