HOME

SPICE GIRLS: »Das schmerzt höllisch«

»Als Überraschung« für die Zuschauer hat sich Spice Girl Victoria Beckham direkt vor einen Solo-Auftritt einen Ring durch die Unterlippe tackern lassen - hinter der Bühne.

Victoria Beckham (27), Spice Girl, hat sich die Lippe piercen lassen. Sie trat mit einem Ring in der Unterlippe auf, um angeblich ihre verhasste Erzrivalin, Ex-Spice Girl Geri Halliwell (29), auszustechen - mit Erfolg: In großer Aufmachung berichteten am Dienstag die britischen Boulevardzeitungen über einen Auftritt von »Posh Spice« bei einem Konzert in Birmingham. Ein Auftritt von Halliwell bei der selben Veranstaltung blieb fast unbeachtet.

Piercing kurz vor dem Auftritt

»Es tut höllisch weh«, zitiert »The Sun« Victoria Beckham. Um den Überraschungseffekt sicher zu stellen, hatte sie sich erst unmittelbar vor dem Gang zur Bühne in der Garderobe piercen lassen. Ehemann David Beckham (26), Mittelfeldstar von Manchester United, ist auch als Anhänger der Körperverschönerung hervorgetreten. Er, der sich solche Körperverzierungen eigenen Angaben zufolge immer ausdenkt, wenn er besonders viel Langeweile hat, trat unlängst mit einer zur Hälfte geschorenen linken Augenbraue in Erscheinung.

Niemand weiß, wie sie wirklich sind

Die gepiercte Lippe war nicht das einzige Aufsehen Erregende in Beckhams Konzert: Während des Vortrags fiel ihr das Mikrofon-Headset vom Kopf. Da sie ungehindert weitersang, wurde auch dieser Auftritt als Playback entlarvt - und die Frage, wie es klingt, wenn Victoria Beckham wirklich singt, bleibt weiter unbeantwortet.

Themen in diesem Artikel