HOME

Cher: Das ist das Beauty-Geheimnis der Sängerin

Mit "Mamma Mia! Here We Go Again" ist sie wieder im Kino zu sehen. Zuvor hat Cher verraten, woher ihr jugendliches Aussehen kommt.

Wie erhält sich Cher (72, "If I Could Turn Back Time") ihr jugendliches Aussehen? Die Sängerin und Schauspielerin, die im Mai 72 Jahre alt geworden ist, hat nun ihr Schönheitsgeheimnis verraten. Plastische Chirurgie hat laut Cher nichts damit zu tun. Sie hat einfache, aber strenge Regeln.

"Ich trinke nicht, ich rauche nicht, ich nehme keine Drogen - das habe ich nie getan", sagte Cher in der "Today"-Show. "Ich trainiere. Ich bin ziemlich gut darin, meine Ernährung einzuhalten, außer dass ich Schokolade mag." Sie habe immer weiter an sich gearbeitet, erklärte sie zudem. Über ihre Schönheits-Operationen aus der Vergangenheit sprach sie dagegen nicht.

Bei der Premiere von "Mamma Mia! Here We Go Again" in London zeigte Cher nun einmal mehr, wie gut sie in Form ist. Die 72-Jährige trug ein schwarzes Outfit, das aus weiter Hose und Jacke bestand. Das sehr knappe, hauchdünne Top, das darunter zum Vorschein kam, gewährte allerdings tiefe Einblicke. Die dunkle Mähne fiel der Stil-Ikone in Locken über die Schultern.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.