HOME

Frisuren-Guide: Die besten Frisuren für ein rundes Gesicht

Bei runden Gesichtern ist der Frisurenwechsel nicht ganz einfach: Wir haben die besten Haarschnitte, die das Gesicht schmaler wirken lassen.

Miranda Kerr und Michelle Williams haben beide ein eher rundes Gesicht - und die perfekte Frisur dazu

Miranda Kerr und Michelle Williams haben beide ein eher rundes Gesicht - und die perfekte Frisur dazu

Der Beginn des neuen Jahres ist der perfekte Zeitpunkt für eine kleine Typveränderung. So braucht es beispielsweise für ein schmaler wirkendes Gesicht nur die richtige Frisur! Wir verraten, welche Haarschnitte und Stylings sich am besten für Frauen mit runder Gesichtsform eignen...

Der Pixie Cut

Zugegeben, der Pixie ist eine etwas radikalere Veränderung und bedarf etwas Mut. Wer jedoch schon länger mit dem Gedanken an den Kurzhaarklassiker spielt, sollte sich nicht aufgrund von seiner runden Gesichtsform davon abhalten lassen. Dass der Pixie auch bei Frauen mit rundem Gesicht super aussehen kann, hat etwa schon Hollywood-Star Michelle Williams (38, "The Greatest Showman") bewiesen. Wichtig ist, dass die Seiten kurz geschnitten sind und das Deckhaar am Oberkopf etwas länger gehalten wird - so wird das Gesicht optisch gestreckt.

Der kinnlange Bob

Model Miranda Kerr (35) macht es vor: Der klassische, kinnlange Bob kann auch von Frauen mit rundem Gesicht getragen werden! Der Trick dabei ist ein leichter, nicht zu tiefsitzender Seitenscheitel. Sanfte Wellen lockern den Look zusätzlich auf und passen sich perfekt den Gesichtszügen an. Generell sollte auf Bewegung im Schnitt geachtet werden - ein gerader Bob auf Kinnlänge würde das Gesicht nur noch runder wirken lassen. Auch von einem Pony sollte man die Finger lassen, denn er nimmt dem Gesicht an Länge, was sich bei einer runden Gesichtsform nicht gerade vorteilhaft auswirkt.

Der Long Bob

Der Long Bob hat sich längst zum Frisurenklassiker entwickelt - kein Wunder, denn er kann tatsächlich mit jeder Gesichtsform getragen werden. Um mit diesem Haarschnitt das Gesicht schmaler wirken zu lassen, ist die Länge der vorderen Partie entscheidend. Sie sollte unbedingt auf der Länge der restlichen Frisur gehalten sein, so werden die Gesichtszüge optisch gestreckt und breite Wangen schmaler geschummelt. Wer zudem auf ein lockeres Styling setzt, erhöht den Effekt: Je sanfter das Haar das Gesicht umspielt, desto schmaler wirkt es.

Der Top Knot

Der hohe Dutt eignet sich ebenfalls bestens für Frauen mit runder Gesichtsform. Durch seine hohe Position auf dem Kopf streckt er das Gesicht optisch. Falls die Haarlänge für dieses Styling nicht ausreicht oder man einen klassischeren Look bevorzugt, erzielt man mit einem hohen Chignon einen ähnlich verschmälernden Effekt.

Lange Haare mit leichten Stufen

Langhaarfrisuren strecken das Gesicht quasi von alleine und sind daher ideal bei einem runden Gesicht. Hier reicht schon eine kleine Optimierung aus, um den Gesichtszügen noch mehr zu schmeicheln. Wer mit sanften, den Konturen angepassten Stufen trickst, sorgt für eine harmonische Optik. Ein lockerer Seitenscheitel auf Wangenhöhe passt sich ebenfalls perfekt an, während ein Seitenscheitel das Gesicht oft noch breiter wirken lässt.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.