HOME

Als Kind kannte ihn jeder: Serienstar aus den 90ern: Barney der Dinosaurier hat jetzt ein Tantra-Sex-Studio

Kennt ihr noch Barney, den lustigen Dinosaurier aus dem Fernsehen? Der war süß, oder? Und so unschuldig. Von wegen. Denn die neue Karriere des Dino-Schauspielers ist alles andere als jugendfrei.

Barney der Dinosaurier mit BJ und Baby Bop

Barney der Dinosaurier (M.) – hier mit BJ und Baby Bop – tanzte von 1992 bis 2009 über internationale Bildschirme

Picture Alliance

"Barney ist ein Dino-Mann mit Fantasie und Power" heißt es im Intro-Song von "Barney und seine Freunde", einer der beliebtesten Kinderserien der 90er. Inzwischen nutzt der lilafarbene Dinosaurier seine Fantasie und Power anderweitig. 

David Joyner spielte von 1991 bis 2001 den liebenswerten Dino, der Kindern im Vorschulalter durch Spiele und Spaß das Lernen näher bringen sollte. Seit 2004 betreibt er ein Tantra-Studio in Los Angeles. Hier bietet er "Bad-Zeremonien", "Chakra Balance Therapien" und Tantra-Massagen an. Knapp 350 Dollar kostet eine Sitzung mit dem Spezialisten, die zwischen drei und vier Stunden dauern kann. Wer dabei jetzt an eine schnöde Happy-End-Massage denkt, liegt falsch. Joyner bringt seine "Göttinnen" – Kundinnen wäre wohl zu banal – dazu, andere Sphären zu  erleben und ihre emotionalen Blockaden durch Liebe und Energie zu brechen. Mit Orgasmen. Und Sex. So. Das ist nämlich was ganz anderes.

Joyner erklärt das ganze in einem Interview mit "Vice" so: "Wenn der Lingam [Penis] und die Yoni [Vagina] aufeinander treffen, entsteht eine Energie, die Hände auf dem Körper nicht erzeugen können." Mhm. "Selbst bei einer G-Punkt-Massage werden nicht die gleichen Energien freigesetzt." Na dann. 

David Joyner spielte Barney von 1991 bis 2001

David Joyner verkörperte Barney von 1991 bis 2001. Barneys Stimme wurde zu Joyners Zeiten von Schauspieler Bob West eingesprochen.

Picture Alliance

Bereits im Alter von 20 Jahren entdeckte Joyner die Lehren des Tantra für sich. Doch als er in das lilafarbene Kostüm schlüpfte, baten ihn die Produzenten der Kinderserie, seine Vorlieben für sich zu behalten, solange er den Dino spielte. Kann man irgendwie verstehen. Wenn das Krümelmonster in seiner Freizeit als Domina gearbeitet hätte, wäre die Sesamstraße garantiert nicht so erfolgreich geworden. Zumindest nicht bei Kindern. 

 

Was Tantra und Barney gemeinsam haben

Trotzdem praktizierte Joyner auch während der Dreharbeiten weiter, um sich an langen Arbeitstagen zu entspannen. "Vice" erzählt er, das Kostüm habe knapp 35 Kilogramm gewogen und Temperaturen in der Dinohülle seien teilweise auf bis zu 50 Grad gestiegen. Tantra habe ihm geholfen, "trotz allem sehr viel Spaß bei der Arbeit zu haben". Möchte man sich nicht genauer ausmalen.

Joyner sieht tatsächlich eine enge Verbindung zwischen seiner Arbeit als Dino und seinem jetzigen Beruf: "Die Energie, die ich im Kostüm gebündelt habe, basiert auf den Grundwerten des Tantra – Liebe", erklärt er. "Ich habe schon immer gesagt, dass ich den Job als Barney nicht durch Zufall bekommen habe, ich war dazu bestimmt. Denn viele der Elemente, die Barney ausmachen, waren Dinge, die ich durch Tantra gelernt habe."

TV-Klassiker: Das machen die Schauspieler aus "Familie Heinz Becker" heute



jgs
Themen in diesem Artikel