HOME

"Game of Thrones": Drehbuch enthüllt, warum Drogon den Eisernen Thron zerstörte

Nach dem Finale der 8. Staffel von "Game of Thrones" blieben viele Fragen offen. Eine scheint das jetzt veröffentlichte Drehbuch der Folge zu beantworten: Warum zerstörte Daenerys' Drache den Eisernen Thron? Wir sind von der Antwort nur noch mehr enttäuscht.

Die "Game of Thrones"-Doku zeigt die emotionalen Dreharbeiten - und die wahren Stars der Serie

Kaum ein Serienfinale ist so umstritten wie das von "Game of Thrones". Stümperhafte Charakterentwicklungen, der falsche säße am Ende auf dem Thron oder Jons liebloser Umgang mit seinem Schattenwolf sind nur einige von vielen Kritikpunkten der Fans. Dennoch hat die Erfolgsserie bei den Emmy Nominierungen abgeräumt: 32! – das ist Rekord. Noch nie war eine Dramaserie in einem Jahr für so viele Auszeichnungen im Rennen. Generell ist "GoT" die meistprämierte Serie der US-Fernsehgeschichte. Neben den Emmys für beste Haupt- und Nebendarsteller hat die Serie auch Chancen in der Kategorie "Outstanding Writing for Drama Series". Gerade das, was die Fans an der letzten Staffel so großzügig kritisiert haben.

Weil die Schöpfer David Benioff und D.B. Weiss für das Drehbuch nominiert sind, wurde das Skript der letzten Folge "The Iron Throne" jetzt auf der Emmy-Webseite veröffentlicht. Doch auf die Erleuchtung und Antworten, die wir uns erhoffen, weil wir insgeheim den Wunsch in uns tragen, dass das alles doch Sinn ergeben könnte, was uns noch vor einigen Monaten zur Weißglut gebracht hat, müssen wir vergeblich warten.

Danke für nichts!

Stattdessen offenbart uns das Drehbuch Fakten zu den Charakteren, die uns noch mehr verunsichern. Tyrions Reaktion auf Brans Entscheidung die Herrschaft über Westeros anzunehmen beispielsweise. Als alle gespannt darauf warten, ob Bran die Entscheidung des Rates annimmt, antwortet er:

"Finally Bran looks around, at all the important people waiting to hear his decision. He looks at Tyrion. Bran doesn't really smile anymore but there is the smallest hint of amusement on his face as he answers.

BRAN Why do you think I came all this way?

A strange response but Tyrion has come to expect strange answers from Bran."

Das Drehbuch will uns also verklickern, dass Tyrion, der schlauste Mann der sieben Königslande, nicht geahnt haben soll, dass Bran vielleicht alles vorhergesehen hat? (Also nicht, dass wir uns nicht alle bei "Warum denkt ihr, bin ich den ganzen Weg hierher gekommen" verärgert auf die Lippen gebissen hätten.)

"Danke für nichts", haben wir uns auch bei dieser Info im Drehbuch gedacht – alles ist vorbei und die Stark-Kinder gehen ihrer Wege:

"ARYA I'm not going back north.

News to Jon and Sansa both.

SANSA Where are you going?

ARYA What's west of Westeros?

Jon and Sansa look at each other. They both failed geography."

Sie sind in Geographie durchgefallen? Ernsthaft Leute? Wir wollen eure Entscheidung verstehen und nicht "lustige" Bemerkungen zu der schulischen Laufbahn von Sansa und Jon hören.

"Nur ein unbeteiligter Dritter"

Eine Frage, die sich viele nach der letzten Episode stellten, ist, warum Drogon den Eisernen Thron und nicht Jon verbrannt hat, nachdem er seine Mutter Danny erstochen hatte. Viele spekulierten, dass die Drachen wohl doch mehr kognitive Fähigkeiten haben als angenommen. Drogon würde mit dem Verbrennen des Thrones das Spiel um eben diesen verurteilen. Aber falsch gedacht:

"He looks down at Jon. We see the fire build up in his throat. Jon sees it as well. He prepares to die. But the blast is not for him. Drogon wants to burn the world but he will not kill Jon. He breathes fire on the back wall, blasting down what remains of the great red blocks of stone. We look over Jon's shoulder as the fire sweeps toward the throne-- not the target of Drogon's wrath, just a dumb bystander caught up in the conflagration."

Drogon hat den Thron nur zufällig zerstört? Der Thron sei "nur ein dummer unbeteiligter Dritter, verfangen in der Feuersbrunst"? Okay, Ciao, wir sind raus.

Quelle: "Emmys.com"

ivy