HOME

"The Bachelor Vietnam": Ex-Bachelor-Kandidatinnen sind jetzt offiziell ein Paar

In der vietnamesischen Version des "Bachelor" gab es im vergangenen Monat einen ungewöhnlichen Vorfall: Eine Kandidatin gestand einer anderen Kandidatin ihre Liebe. Nun kam heraus: Die beiden sind offiziell ein Liebespaar.

Ex-Bachelor Kandidatinnen sind jetzt offiziell ein Paar

Die beiden Kandidatinnen der vietnamesischen Version des "Bachelor" haben sich in der Show verliebt – und sind jetzt ein Paar 

Es war der TV-Twist des Jahres, über den NEON vor fast einem Monat berichtete: In der vietnamesischen Version des "Bachelor" verliebte sich eine Kandidatin nicht etwa in den Bachelor, sondern in eine andere Kandidatin. "Ich bin in diese Show gekommen, um die Liebe zu finden – und das habe ich: Aber nicht mit dir, sondern mit jemand anderem", sagte Kandidatin Minh Thu damals in der (magischen) Nacht der Rosen. Sie wollte damit ihre Mitstreiterin Truc Nhu überzeugen, die Show für sie zu verlassen.

Die tat das zunächst auch: Sie trat dem Bachelor gegenüber, gab ihm seine Rose zurück und verließ gemeinsam mit Minh Thu den Raum. Allerdings traf sich der Bachelor mit Nhu nach ihrer Entscheidung noch einmal und überredete sie, doch in der Show zu bleiben. Für die Liebe von Nhu und Thu gab es kein Happy-End – zumindest bis jetzt. In einem TV-Interview in der vergangenen Woche gestanden die beiden nun, dass sie ein Paar sind.

Der Bachelor war ihr Coming-out

Auch "BuzzFeed News" sprach mit dem ungewöhnlichen Bachelor-Paar. "Der Moment, als Minh Thu die Sendung ohne mich verließ, war besonders schwer für mich", sagte Nhu dem Online-Magazin. "Ich hatte doch so viele schöne Erinnerungen an unsere gemeinsame Zeit." Trotzdem habe sie sich dafür entschieden, in der Show zu bleiben, um herauszufinden, wie echt ihre Gefühle für Thu waren.

Zumal beide Frauen gestanden, dass sie zuvor noch nie eine gleichgeschlechtliche Beziehung hatten. Sie hätten sich mit der Ausstrahlung quasi geoutet. Das sei für sie keine einfache Situation gewesen: "Kurz bevor die Folge im Fernsehen lief, habe ich mich mental schon einmal auf das vorbereitet, was ich meiner Familie sage", verriet Thu. Nhu habe sich gegenüber ihrer Schwester sogar rechtfertigen müssen: "Ich fragte sie, ob sie nicht wolle, dass ich glücklich werde. Und wenn ich in dieser Beziehung glücklich bin, solle sie mich unterstützen und nicht schimpfen."

Das Netz feiert das ungewöhnliche Bachelor-Paar

Im Netz bekommt das Paar auf jeden Fall die Unterstützung, die sie sich von ihrer Familie gewünscht hat. Der Großteil ist sogar fast euphorisch. "Oh mein Gott, diese Nachricht macht mich gerade so glücklich", schrieb eine Userin, die davon erfuhr, dass Nhu und Thu offiziell ein Liebespaar sind. Ein anderer Nutzer jubelt: "Die beste Nachricht seit langem."

Ex-Bachelor: Paul Janke geht zu den Chippendales
rpw
Themen in diesem Artikel
Kindesunterhalt für volljähriges Kind ohne Zielstrebigkeit
Mein Kind ist 19 Jahre alt und lebt im Haushalt der Mutter. Es hat im Juli 2017 seine Schule nach der 10. Klasse dann mit Hauptschulabschluss verlassen. Danach wollte es auf einer Berfsfachschule Einzelhandel seinen Realschulabschluss nachholen (2 Jahre). Es besuchte die Schule im ersten Halbjahr nicht wirklich regelmäßig und im zweiten Halbjahr dann so gut wie gar nicht mehr. (zum Ende hin, ist es gar nicht mehr zur Schule gegangen) Das notwendige zweite Jahr ging es dann gar nicht mehr an. Stattdessen hat es sich für ein freiwilliges Soziales Jahr beworben und geht hier mehr oder weniger regelmäßig hin. Nun möchte es das FSJ abbrechen und wieder seinen Realschulabschluss nachholen. Dies soll in Vollzeit an der Volkshochschule geschehen. Zwischendurch ist immer wieder die Rede von verschiedenen Ausbildungen. Ein wirkliches Konzept, oder Interesse ist aber auch hier nicht erkennbar. Mal kommt es mit dem Berufswunsch Tierarzthelfer/In, mal mit Immobilienkaufmann/-Frau, oder Ähnlichem. Informationen über freie Stellen, oder Inhalte des Berufs und der Ausbildung können nicht genannt werden. Bei laufenden Bewerbungen am Ball zu bleiben liegt ihm auch nicht wirklich. Hab die Bewerbung ja hingeschickt, damit soll es dann auch gut sein. Langsam drängt sich mir der Verdacht auf, es sucht sich den bequemsten Weg heraus und verlässt sich auf meine nicht unerheblichen Unterhaltszahlungen. Frei nach dem Motto: Was soll ich mich kümmern, Väterchen muss ja zahlen, solange ich Schule oder Ausbildung mache. Um meinem Kind Anreize zu geben, endlich Zielstrebigkeit zu entwickeln, habe ich schon über die Kürzung bzw. Einstellung des Unterhals nachgedacht. Wie verhält sich das rechtlich, bzw. was kann ich tun?