HOME

Video

Trump und Kim in Hanoi

US-Präsident Donald Trump kündigte an, sein nächstes Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un soll Ende Februar in Vietnams Hauptstadt Hanoi stattfinden.

Händedruck

Atomstreit mit Nordkorea

Zweiter Gipfel von Trump und Kim findet in Hanoi statt

Trump (r.) und Kim bei ihrem ersten Gipfel in Singapur

Trump: Gipfel mit Kim findet in Vietnams Hauptstadt Hanoi statt

Zweiter Gipfel zwischen Trump und Kim findet in Hanoi statt

Auf der Suche nach Frieden? Kim (r) und seine Generäle

Trump kündigt zweitägigen Gipfel mit Kim in Vietnam an

Röttgen begrüßt US-Nordkorea-Gipfel Ende Februar

Trump und Kim

Zweifel an nuklearer Abrüstung

Zweiter Gipfel zwischen Trump und Kim am 27. und 28. Februar

Zweiter Gipfel zwischen Trump und Kim am 27. und 28. Februar

2. Gipfel zwischen Trump und Kim am 27. und 28. Februar in Vietnam

Maduro warnt vor einem «Vietnam in Lateinamerika»

Demo in Seoul

Atomare Abrüstung

Südkorea begrüßt Termin für Trumps Gipfeltreffen mit Kim

Donald Trump und Kim Jong Un - neuer Gipfel im Februar

Weißes Haus bestätigt

Zweiter Gipfel im Februar: Donald Trump bietet Kim Jong Un erneut die große Weltbühne

Trump und Kim

Atomabrüstung in Korea

Trump will sich Ende Februar mit Kim Jong Un treffen

Trump will sich Ende Februar mit Kim Jong Un treffen

Ein Mann wurde mit einer ungewöhnliche Therapie behandelt: Er trank 15 Dosen Bier (Symbolbild)

Ungewöhnliche Therapie

Ärzte flößen Mann 15 Dosen Bier ein - und retten ihm so das Leben

Die Airline Cathay Pacific ist in Hongkong beheimatet und hat Flugtickets in der ersten Klasse auf der Route von Vietnam nach New York zu einem Sondertarif verkauft

Panne bei Cathay Pacific

Airline verschleudert First-Class-Tickets für 16.000 Dollar für unter 700 Dollar - aus Versehen

Sarah Rose Summers

Ärger bei Miss Universe

"Armes Kambodscha" - so handelte sich Miss USA einen handfesten Shitstorm ein

Von Kyra Funk
Angela Merkel in Marrakesch: "Ängste werden von Gegnern benutzt"

Mit Merkel in Marokko

Migrationspakt: Viel Großes hat schon in einer bescheidenen Herberge begonnen

Von Ulrike Posche
Sylvester Stallone hat seine Szenen für "Rambo 5: Last Blood" abgedreht

Sylvester Stallone

Letzte Szene für "Rambo 5" ist im Kasten

Glasaal

2000 Glasaale sollten als Delikatesse nach Asien geschmuggelt werden

Reiner Calmund: 70. Geburtstag

Runder Geburtstag

Reiner "Calli" Calmund wird 70: Warum ihn das Publikum so liebt

Charles Manson

1. Todestag des Massenmörders

Der kalifornische Albtraum - wie Charles Manson die Kultur beeinflusste

Von Carsten Heidböhmer
Ex-Bachelor Kandidatinnen sind jetzt offiziell ein Paar

"The Bachelor Vietnam"

Ex-Bachelor-Kandidatinnen sind jetzt offiziell ein Paar

NEON Logo
Mattis

US-Verteidigungsminister Mattis sieht sich weiter "im Team" von Trump

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.