HOME

Fortsetzung der Kultserie: Kommt Walter White bald ins Kino? Der "Breaking Bad"-Film ist in Planung

Es wäre ein Fest für Fans: Offenbar arbeitet Produzent Vince Gilligan an einem zweistündigen "Breaking Bad"-Film. Unklar ist, ob das Projekt fürs Fernsehen oder fürs Kino gedacht ist.

Breaking Bad

Bryan Cranston (hinten) als Walter White und Aaron Paul als Jessie Pinkman in "Breaking Bad"

Picture Alliance

Wird der Geschichte um Walter White ein weiteres Kapitel hinzugefügt? Wie das Branchenblatt "The Hollywood Reporter" vermeldet, soll der Macher der Kultserie (2007-2013) an einem zweistündigen Film arbeiten. Als Handlungsstrang wird die "Flucht eines gekidnappten Mannes und seine Suche nach Freiheit" angegeben.

Eine offizielle Bestätigung des Projekts steht allerdings noch aus, viele Einzelheiten sind ebenfalls unklar: ob der Film fürs Kino oder fürs Fernsehen gedacht ist; ob die Original-Darsteller der Serie wie Bryan Cranston und Aaron Paul mit dabei sind; ob es sich um ein Sequel oder Prequel zur Serien-Story handelt.

"Breaking Bad": Arbeitstitel "Greenbrier"

Der Arbeitstitel soll "Greenbrier" lauten – jener Name, unter dem schon seit Jahren Gerüchte um ein entsprechendes Filmprojekt die Runde machen. Vince Gilligan soll als Autor und Produzent involviert sind, auch die Regie konnte er übernehmen. Weitere ausführende Produzenten von "Breaking Bad" und "Better Call Saul" seien ebenfalls an Bord. Schon in naher Zukunft soll "Greenbrier" in Produktion gehen – zumindest hat das New Mexico Film Office bereits ein Projekt mit dem Titel "Greenbrier" bestätigt. Der Drehstart soll noch diesen Monat erfolgen.

David Schwimmer auf Twitter
tim