VG-Wort Pixel

Stadion-Tour Rammstein kündigen neue Konzert-Termine für 2020 an – auch in Deutschland

Rammstein-Sänger Till Lindemann
Rammstein-Sänger Till Lindemann beim Konzert in Berlin
© Christoph Soeder / DPA
Rammstein befinden sich aktuell auf großer Stadiontour mit neuem Album – und kündigen jetzt schon neue Auftritte fürs nächste Jahr an. Viele Fans bekommen so eine neue Chance, Tickets zu ergattern.

Rammstein-Auftritte gehören zu den wohl spektakulärsten Konzerteignissen überhaupt. Die Band zündet exzessiv Pyrotechnik, provoziert auf der Bühne nach Herzenslust und tritt in spektakulären Kostümen auf. Doch bei der aktuellen Tour der Hardrock-Band müssen viele Fans in die Röhre schauen, weil sie keine Karten für die Konzerte bekamen. Sämtliche Auftritte waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft.

Jetzt bekommen alle Rammstein-Anhänger eine zweite Chance: Die Band hat insgesamt 17 weitere Tour-Termine für 2020 angekündigt. In den sozialen Netzwerken veröffentlichten Rammstein ein Video, in dem die Namen der Städte, in denen die Band auftreten wird, in schneller Reihenfolge durchs Bild flackern.

Rammstein kündigen 17 neue Konzerte an

Dabei handelt es sich um Städte, die bei der ersten Rammstein-Tour seit 2016 (und ihrer ersten Stadion-Tour überhaupt) nicht auf dem Plan stehen. Außerdem fällt auf, dass die Band vor allem durch das europäische Ausland zieht. Im nächsten Jahr treten die Schockrocker in Berlin, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg, Leipzig, Warschau, Tallinn, Trondheim, Göteburg, Arhus, Klagenfurt, Zürich, Ostende, Belfast, Nimwegen, Lyon und Turin auf. Wann die Konzerte stattfinden, ist noch nicht klar, auch ein Termin für den Vorverkaufsstart wurde noch nicht kommuniziert. Man kann aber davon ausgehen, dass die Tickets auch diesmal heiß begehrt sein dürften.

Rammstein hatten Ende März mit "Deutschland" den ersten Song nach einer zehnjährigen Pause veröffentlicht. Song und Video sorgten sofort für viel Aufsehen – vor allem ein Videoausschnitt, in dem sich die Band um Sänger Till Lindemann als KZ-Häftlinge am Galgen inszenierte. Im Mai erschien das selbstbetitelte Album, die erste Platte der Band nach zehn Jahren.

Quelle: Rammstein auf Facebook


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker