HOME

Boyband: Westlife planen Comeback - mit Hilfe von Ed Sheeran

Hits wie "You Raise Me Up" oder "Uptown Girl" machten die irischen Jungs von Westlife berühmt. Doch 2012 war Schluss, die Musiker hatten keine Lust mehr auf das Boygroup-Dasein. Jetzt allerdings kochen in Insider-Kreisen interessante Gerüchte hoch.

Die Boyband-Westlife im Jahr 2004

Die Boyband-Westlife im Jahr 2004 nach einem Konzert in Köln

Picture Alliance

Sie waren eine der letzten Boybands. Westlife, vier junge Männer aus Irland, wurden groß, als sich das Zeitalter der synchrontanzenden Schwiegermutterlieblinge bereits dem Ende neigte. 1998 hatten Nicky Byrne, Kian Egan, Mark Feehily, Shane Filan (in den ersten Jahren auch Sänger Brian McFadden, der aber 2003 ausstieg) ihren großen Durchbruch mit der Single "Swear It Again". Danach wurden sie vor allem mit geschmeidig-gefühlvollen Coverversionen legendärer Popsongs wie "You Raise Me Up", "Mandy" oder "Uptown Girl" bekannt.

Westlife sind eine echte Rekord-Band

Heute stehen Westlife im Guinness-Buch der Rekorde: Keine andere Gruppe zuvor brachte sieben Singles in Folge auf Platz eins der britischen Charts. Insgesamt verkauften sie rund 40 Millionen Studioalben weltweit. Kann man einfach mal so anerkennen.

Doch 2012 war Schluss. "Nachdem wir unser gesamtes Erwachsenenleben bisher zusammen verbracht haben, wollen wir uns eine wohlverdiente Pause gönnen und nach neuen Aufgaben Ausschau halten", verkündete die Band. Die Fans waren erwartungsgemäß am Boden zerstört. Trotz zahlreicher Kommentare, dass die Jungs sich in Zukunft sicher wieder zusammenfinden würden, bestritten die Bandmitglieder stets vehement, dass eine Reunion möglich sei. Es wurde sogar über einen "irreparablen Riss" in der Band spekuliert.

Nun ja: Den scheint es nicht gegeben zu haben, und Nicky, Shane, Mark und Kian haben offenbar tatsächlich "Heimweh" nach den guten alten Zeiten und den großen Erfolgen. Ein "Insider" verriet, dass das große Comeback bereits konkret geplant sei: "Alles ist unterschrieben und in trockenen Tüchern, es wird definitiv passieren", zitiert "Unilad" die geheimnisvolle Quelle. Wermutstropfen: "Brian McFadden ist definitiv nicht dabei."

Namhafte Künstler mischen mit

Doch die Boygroup hat sich anderweitig namhafte Unterstützung gesucht: Als Songwriter für die neuen Nummern wurden bekannte Profis wie Albert Hammond ("One Moment In Time") an Bord geholt – und die erste Single der wiedervereinigten Band soll sogar aus der Feder von Ed Sheeran stammen! Okay, wir müssen zugeben: Wir sind gespannt!

Kevin Myers: Ed Sheerans Bodyguard ist jetzt Instagram-Star
wt
Themen in diesem Artikel