HOME

Mode-Selbstversuch: Abgeguckt und anprobiert: Ich habe mich wie Carrie aus "Sex and the City" angezogen

Kaum eine andere Serie hat mehr Modegeschichte geschrieben als "Sex and the City". Für einen Selbstversuch hat sich unsere Autorin in vier stilechte Carrie-Looks geworfen und dabei überraschende Erkenntnisse gemacht.

Von Ann-Charlott Karsten

"Sex and the City": Sarah Jessica Parker als Carrie Bradshaw

Sarah Jessica Parker als Carrie Bradshaw

Es gibt nicht viele Seriendarstellerinnen, die so sehr mit einer Rolle in Verbindung gebracht werden wie SJP mit Carrie. Die Liebe zu High Heels, die Suche nach der großen Liebe in New York und vor allem die unzerstörbare Liebe zu New York. Auch wenn ich mich früher des Öfteren gefragt habe, wie Carrie mit ihrer Kolumne und anderen Veröffentlichungen Miete, Designer-Teile und ständige Verabredungen für Lunch, Dinner und Drinks bezahlt – so muss ich heute noch neidlos zugeben, dass ich am liebsten in ihren Kleiderschrank einziehen würde. Ihr Stil hat mich persönlich am meisten geprägt.

Schon beim Intro der Serie hüpft mein Herz, wenn ich das zarte Tutu sehe. Denke ich an das Dior-Kleid mit den Zeitungs-Prints, möchte ich die Serie am liebsten ein weiteres Mal von vorne anschauen und ganz genau jedes einzelne Carrie-Outfit studieren. Manchmal überlege ich, wie die Carrie von heute aussehen würde und stelle sie mir in klobigen Sneakers oder ausgelatschten Sandalen vor. Dann schüttele ich mich kurz und finde, dass sie niemals aus ihren Manolos stolpern darf.

Getty Images

Ich! Liebe! "Sex and the City"! Ich liebe den Humor! Ich liebe die Charaktere! Und vor allem liebe ich die Outfits. Es gibt keine andere Serie, die ich so häufig komplett durchgeschaut habe – ich glaube, es waren insgesamt vier Mal. Von den beiden Filmen ganz zu schweigen. Die Verbundenheit könnte darin liegen, dass ich selber als Journalistin arbeite und meinen Schreibtisch genau wie Carrie am Fenster, mit Blick auf die Straße, stehen habe. Oder weil New York City meine absolute Traumstadt ist. Oder weil die vier Hauptcharaktere so wahnsinnig eloquent und cool und stilsicher sind.

Deshalb war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann ich endlich eine Geschichte über "SATC" machen werde. Dass es in einem Nachstyling mündet, hat mir zunächst ziemliche Bauchschmerzen bereitet. Erstens habe ich weder Designer-Looks im Kleiderschrank hängen, noch hätte ich die Kohle gehabt, mich für das Fotoshooting dementsprechend einzudecken. Aber glücklicherweise sind einige Trend-Outfits aus der Serie auch in abgewandelter Form in den aktuellen Kollektionen wiederzufinden – und so war die Recherche bei Zara und Co. wirklich ergiebig.

Styling mit "Sex and the City"-Nostalgie

Ich bin froh darüber, dass mein Zögern nur kurz hielt, weil mich die Neugierde gepackt hat – ich wollte die Herausforderung unbedingt annehmen und mich in die vier unterschiedlichen Frauen und Stile hineinversetzen. Ich hoffe, dass es mir gelungen ist. Denn wer Charlotte, Miranda, Carrie und Samantha genau so schätzt wie ich, der weiß, dass die gut verpackte Designer-Hülle nur ein nettes Beiwerk zu den liebenswerten Seelen ist. Verständlicherweise hat mich nach der Foto-Produktion und dem Selbstversuch die "SATC"-Nostalgie gepackt und ich gucke wieder täglich auf den Instagram-Account "EveryOutfitOnSATC". Dort werden die besten Outfits der Serie gezeigt und mit lustigen Captions beschrieben. Hach, zur Entspannung ziehe ich mir jetzt doch eine Episode rein ...

Weitere Mode-Selbstversuche zu "Sex and the City" findest du hier:

Teil 1: Carrie Bradshaw

Teil 2: Samantha Jones

Teil 3: Charlotte York

Kultserie: So sollte der Vorspann von "Sex and the City" eigentlich aussehen
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg