HOME

Sex im Kino: Ominöser Fund nach Kinovorstellung von "Fifty Shades Darker"

Wenn die Leinwand auf- und das Licht ausgeht, können seltsame Dinge im Saal passieren.

Der zweite Teil von "Fifty Shades of Grey" ist erschienen und zieht wie erwartet eine rege Aufmerksamkeit auf sich. Die Fortführung der Erotik um Anastasia Steele und Christian Grey musste dabei ordentlich Kritik einstecken, so manch einer scheint sie aber doch ganz anregend zu finden. 

Was man nach einem Sex-Film nicht sehen will

So wurde im Hayden Orpheum Picture Palace in Sydney, Australien, ein für einen Kinobesuch eher ungewöhnlicher Fund gemacht. "Der unangenehme Moment, wenn du eine Gurke nach einer "Fifty Shades" Vorstellung im Kino findest", betitelte das Kino ein Bild auf Facebook. 


Die Idee eines Marketing-Coups weist der stellvertretende Geschäftsführer Alex Temesvari aber ab: "Ich würde definitiv Credit für diesen cleveren Trick nehmen, aber ehrlich gesagt, sind wir nicht SO clever." Stattdessen hätte er selbst die Gurke nach einem Studi-Abend im Saal gefunden. Sehr zum Vergnügen der Kinobesucher.

Für alle, die aus irgendeinem Grund jetzt noch keinen Vorgeschmack auf den Film bekommen haben, hier nochmal der Trailer:


  • Leonie Ruhland