HOME

Auf einem Billboard: Söhne bitten Fremde, ihrem Vater zum Geburtstag zu gratulieren – es melden sich Tausende

Planst du schon länger einen genialen Geburtstagsstreich? Falls du noch Inspiration brauchst, könntest du dir eine Scheibe bei diesen zwei Amerikanern abschneiden, die ihrem Vater zum Geburtstag tausende Anrufe und Nachrichten von Fremden schenkten.

Vermutlich hätte sich Chris Ferry zu seinem Geburtstag einfach über einen netten Tag mit der Familie, vielleicht einen Restaurantbesuch und im Zweifel noch eine Flasche von seinem Lieblingsrasierwasser gefreut – doch seine Söhne hatten andere Pläne. 

Zu seinem 62. Ehrentag mieteten Christopher Ferry Jr. und sein Bruder Michael ein riesiges Billboard in Atlantic City. Darauf zu sehen: Ein Foto ihres Vaters, dessen Handynummer und die Bitte, ihm alles Gute zum Geburtstag zu wünschen. Gegenüber der lokalen Medienseite nj.com sagte das überraschte Geburtstagskind, er habe Verdacht geschöpft, nachdem ihm ein Fremder namens Nick eine Glückwunschnachricht geschickt hatte – zwei Wochen vor seinem Geburtstag am 16. März.

Help Christopher Ferry wish his dad a HAPPY BIRTHDAY! "My brother and I always traveled together playing Ice Hockey...

Gepostet von Young Verse am Samstag, 16. März 2019

Der Geburtstagsstreich hatte einen stolzen Preis

Inzwischen haben Ferry tausende Menschen angerufen. So viele, um genau zu sein, dass der fünffache Vater seine Mailboxnachricht inzwischen in eine Dankesnachricht verwandelt hat. Sein ältester Sohn, Chris Jr., erklärte nj.com, wie die Idee zur Überraschung geboren wurde: Ihr Vater habe die Jungs in ihrer Jugend immer durchs ganze Land gefahren, um sie zu zahlreichen Hockey-Turnieren zu bringen. In jedem neuen Restaurant, in dem sie aßen, hätten die Kinder dem Kellner erzählt, ihr Vater habe Geburtstag – auch, wenn dieser noch Monate entfernt war: "Am Besten war immer sein Gesichtsausdruck wenn die Kellner mit einem Kuchen kamen und für ihn sangen. Wir haben es immer gemacht, wenn es ging, und das hier war einfach der ultimative Streich."

Ihr Vater habe sich sehr über das Geschenk gefreut, für das sie immerhin 2000 Dollar hinlegen mussten: "Er hat Spaß und kann sich daran erfreuen, und wir leben unsere Leben, um unseren Vater stolz zu machen. Ich liebe ihn sehr und ein Lächeln auf seinem Gesicht zu sehen, bedeutet mir alles." Das Lächeln dürfte ihm noch bis zum 6. April erhalten bleiben – bis dahin haben die Brüder das Schild gemietet.

Übrigens: Auf Youtube gibt es ein Video, in dem für etwa eine Minute zu sehen ist, was zur Zeit auf Chris Ferry's Handy los ist.

Mann wird drei Jahre lang von seinen Mitbewohnern erschreckt
jgs
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(