HOME

Roadtrip: Hitze, Streit, Stau: Junge Frau erzählt im Netz von ihren 21 Stunden im Auto mit der Familie

Sieben Personen, ein Auto: Auf Reddit erzählt eine 23-Jährige von einem Roadtrip mit ihrer Familie. Das ist zwar schön - aber auch ganz schön nervig.

Roadtrip

Ein Roadtrip mit der Familie kann lang werden...

Hitze im Auto, Stau in Sicht und alle paar Stunden kleine Streits um die Musikauswahl im Radio  - das alles kennt jeder, der schon einmal mit seiner Familie in den Urlaub gefahren ist. Bei mir waren es früher so um die zehn Stunden, die ich mit meiner kleinen Schwester auf der Rückbank totschlagen musste. Doch das war noch harmlos: Auf "Reddit.com" hat sich nun eine 23-Jährige gemeldet, die meinen persönlichen Roadtrip aus der Hölle macht. "Ich bin seit sechs Stunden auf einer 21-Stunden-Autofahrt mit meiner Familie. Fragt mich alles, was ihr wollt", schrieb die Userin "erin_cc".

Und erklärte dann: Sie ist mit ihren Eltern und vier Geschwistern unterwegs von Massachusetts nach Florida zu den Universal-Studios. Sieben Menschen in einem Auto, 21 Stunden lang? Das kann hart werden. Über 3000 Dollar habe die Familie so im Vergleich zu Flügen gespart. Die ersten Scherzfragen kamen sofort: Das typische "Sind wir schon da?" fiel mehr als ein Mal. Lustig wurde es aber erst, als "erin_cc" von typischen Situationen im Auto berichtet, die jeder von uns von zuhause kennen dürfte.

Der Bruder kippt Energy-Drinks und weigert sich, um Kopfhörer zu bitten - ein Klassiker

Ihr 16-jähriger Bruder sei die nervigste Person im Auto, antwortete sie auf eine Frage. "Er wurde wütend, als ich einen der besseren Sitze erwischt habe und nicht tauschen wollte, weil ich meinen Trumpf als große Schwester ausgespielt habe. Außerdem trinkt er die ganze Zeit Energy-Drinks und will, dass meine Eltern anhalten, damit er jede Stunde pinkeln kann. Er hat schon alle hier drin angezickt, weil meine Schwestern Spiele spielen und ihm die Musik im Auto nicht gefällt", erzählt die "Reddit"-Nutzerin, die die älteste der Geschwister ist.

Am besten ist aber, wie sie ihren Nerv-Bruder eigentlich in der Hand hat: "Er hat seine Kopfhörer vergessen und weiß, dass ich noch ein zweites Paar dabei habe. Aber er weigert sich, mich nett darum zu bitten und will, dass ich sie ihm einfach so gebe", erzählt sie von einem typischen Geschwister-Trotz. "Nein. Und ich hab kein Problem damit, ihn leiden zu sehen", fügt sie später hinzu, als jemand fragt, ob der Bruder endlich um die Kopfhörer gebeten habe.

Die Eltern zanken sich außerdem schon die ganze Fahrt über um die beste Route, der Vater singe laut und schlecht mit - aber trotzdem mag "erin_cc" den Trip irgendwie. "So sehr sie mich auch verrückt machen - ich nehm alles an Zeit mit ihnen, was ich kriegen kann", schreibt sie. Familie halt - es geht nicht mit ihnen, aber auch nicht ohne sie.

sst
Themen in diesem Artikel