HOME

Liebe: Du gefällst mir! – Facebookfreunde

Die Fotografin Tanja Hollander besucht alle ihre Facebook-Freunde und macht Bilder von ihnen. Wir unterhalten uns in der aktuellen NEON-Ausgabe mit ihr über die Erlebnisse, die sie dabei gemacht, wie es ihre Freundschaften verändert hat. Von euch möchten wir wissen: Welche Freundschaft in eurem Leben gäbe es ohne Facebook nicht? Und wie viele eurer Facebook-Freunde ließen euch wohl bei sich übernachten?

250 ihrer 626 Facebook-Freunde hat Tanja Hollander schon besucht, berufliche wurden zu privaten Freundschaften, Jahre der Funkstille zu einer wiederbelebten Freundschaft. Im Heft berichtet sie von vielen interessanten Begegnungen, die sie dank ihres Projekts in den vergangenen zwei Jahren hatte.

Was Freundschaften bei Facebook ihr bedeuten? Das sagt sie dazu: »Ich höre oft Sätze wie ›Die kann doch nie im Leben ein paar hundert Freunde haben‹ oder ›Sie verschwendet nur ihre Zeit und ihr Geld mit dem Kram‹. Das bringt mich immer zum Lachen. Womit sollte ich meine Zeit denn besser verbringen als damit, meine Facebook-Freunde zu besuchen? Mit Fernsehen?«

Auf der Webseite ihres Projekts könnt ihr einen Eindruck von ihren Reisen bekommen, im Heft gibt es die besten Bilder und ihr Interview. Ihr könnt es hier bestellen oder für euer iPad herunterladen.

Wie hat Facebook eure Definition von Freundschaft verändert? Gibt es Bekanntschaften, die ihr ohne Facebook nie gemacht hättet? Wie viele Facebook-Freunde habt ihr eigentlich? Sagt es uns in den Kommentaren, wir freuen uns auf eure Antworten!