HOME

Liebe: Meine Jahresbilanz 2013

Die Wochen vor Weihnachten sind auch immer die Wochen der Jahresbilanzen – vom Statistischen Bundesamt bis zum Frankfurter Flughafen hagelt es diese Woche aktuelle Zahlen für 2013. Zeit für eine nicht so langweilige, persönliche Jahresbilanz – was war gut, was war nicht so gut? Und wofür ging das ganze Geld eigentlich drauf? Und die ganze Zeit?

Im Grunde war es ein ziemlich schönes Jahr für mich. Seit 1. Januar arbeite ich mit saunetten Kollegen bei NEON. Aber auch sonst liefs ganz gut. Meine ganz persönliche Bilanz würde in etwa so aussehen:

Bereiste Länder: 7 (Australien, Singapur, England, Tschechien, Österreich, Schweiz, Italien)
Gebrochene Herzen (passiv): 0,75
Gebrochene Herzen (aktiv): 3
Küsse: 0-50
Neue Freunde fürs Leben: 3
Besuchte Hochzeiten: 4
Gewonnene Triples: 1
Besuchte Meisterfeiern: 3
Alter: 32
Krankenhausaufenthalte bis 2013: 0
Krankenhausaufenthalte 2013: 2
Geschätzte Ausgaben für Coffee to go: >500 Euro
Ausgaben Schwarzfahren: 40 Euro
Gekaufte Schuhpaare: +-12
Gelesene Bücher: +-12
Sorgen: 2-3
Geschriebene Whatsapp-Nachrichten: >10 000

Wie sieht Euer Jahr in Zahlen aus? Habt ihr eine Top 3 der Sätze, die ihr 2014 nicht mehr hören wollt? Auf wievielen guten Partys wart ihr dieses Jahr? Und sonst so? Wie geht’s?

NEON freut sich auf eure individuelle Jahresbilanz.