HOME

Tod mit 24 Jahren: Optimistisch bis zum Schluss: Diese Influencerin zeigte ungeschönt ihren Kampf gegen Krebs

Fast fünf Millionen Follower begleiteten das Model Nara Almeida aus Brasilien auf Instagram bei ihrem Kampf gegen den Krebs. Die Brasilianerin dokumentierte seit ihrer Diagnose ihr Leben mit der Krankheit. Dabei blieb sie immer positiv. Doch nun starb sie im Alter von 24 Jahren.

Nara Almeida war für viele eine Inspiration. Die 24-jährige Brasilianerin dokumentierte für ihre fast fünf Millionen Follower bei Instagram ihren Kampf gegen den Krebs. Umso härter traf es viele, als ihr Freund vor wenigen Tagen die traurige Nachricht teilte, dass seine Freundin diesen Kampf verloren hatte. "Leider ist Nara gestern Nacht gestorben. Ich hätte sie gerne für immer an meiner Seite gehabt. Aber sie verdient es, zur Ruhe zu kommen", schrieb Rocha unter einem schwarz-weiß Foto der beiden bei Instagram.

Im August des vergangenen Jahres war bei der Brasilianerin Magenkrebs festgestellt worden. Seitdem hielt Almeida ihre Fans regelmäßig auf dem Laufenden und kommentierte all ihre Behandlungen und ihren Krankheitsverlauf. Dabei blieb sie stets positiv. Selbst als die Ärzte ihr mitteilten, dass eine Heilung so gut wie ausgeschlossen sei, blieb sie optimistisch: "Die Ärzte bestätigten mir heute, dass es keine Möglichkeit einer Heilung gibt. Aber ich wiederhole noch einmal: Das ist nur eine Phase, ich bin mir sicher, dass das nicht mein Ende sein wird", versicherte sie ihren Fans.

"Ruhe in Frieden, mein Schatz"

Vor wenigen Wochen postete Almeida ihr letztes Foto bei Instagram. Es zeigt die Bloggerin in einem Krankenhausbett, angeschlossen an etliche Schläuche und Geräte. Dabei streckt sie ihren linken Arm kämpferisch wie in den Filmen von den "Tributen von Panem" nach oben. Sie fange eine neue Immuntherapie an, die ihr Leben retten könne, erklärte sie. "Ich glaube fest daran, dass am Ende alles gut wird, und dass ich gestärkt hier rauskomme und anderen Menschen helfen kann."

Hoje começa uma nova fase na minha luta contra o câncer. Finalmente vou tomar a primeira dose de imunoterapia!! Depois de muitos exames e muita preparação meus médicos encontraram um medicamento que vai me fazer realmente bem e tenho a chance de salvar minha vida. Como muitos já sabem o remédio custa muito caro e depois de mt insistência infelizmente não obtivemos resposta do governo e não posso esperar, então fui pra luta. Estamos nos esforçando ao máximo para conseguir juntar dinheiro suficiente pra pagar os exames e a dose do medicamento. Mas Deus como sempre coloca anjos na minha vida e dessa vez colocou o @pato 💙ele se dispôs a pagar 6 meses de tratamento ( oh Glória) e a clinonco que fez a doação de 3 doses do medicamento,só Deus sabe a emoção que foi quando tive a confirmação de que eles iriam de verdade ajudar a salvar minha vida, SÓ GRATIDÃO!! Agora vamos torcer para esse medicamento fazer um efeito maravilhoso e eu me livrar dessa doença e acabar com esse sofrimento. Já faz um mês que estou na uti e ficarei o tempo que precisar se for pro meu bem. Vamos continuar vendendo camisetas e aceitando doações de quem quer ajudar pois infelizmente temos custos com exames e outras milhares de coisa que o plano não cobre! Mas não estamos fazendo nenhuma vakinha e nem divulgando contas bancárias.( cuidado com as vakinha e contas fakes) enfim estou muito confiante, cheia de esperanças e gratidão a Deus e a todos que me apoiam e acreditam na minha recuperação. Por mais difícil que pareça o problema, com Deus sempre haverá uma solução, eu entreguei minha vida e meus planos nas mãos de Deus e sei que ele tem o melhor pra mim, só peço sabedoria e paciência pra aguentar os dias difíceis, mas creio que no final tudo irá dar certo e vou sair disso muito fortalecida e pronta pra ajudar outras pessoas. OBRIGADA Deus, universo, família, equipe médica, @pato e a vcs por todo apoio! Juntos somos mais forte. 🙏🌟#cancer #positivevibes #oracao #forcaNara

Ein Beitrag geteilt von Nara Almeida (@almeidanara) am

Ihren Kampf hat Nara Almeida verloren. Dennoch glaubt ihr Freund Pedro, dass sie vielen Menschen geholfen habe und das auch in Zukunft tun werde. "Ich bin mir sicher, dass sie ihre Kraft weiterhin an viele Menschen überträgt. Denn das war immer ihr Ziel. Ruhe in Frieden, mein Schatz."

rpw
Themen in diesem Artikel